Viktoria verliert wieder in der Schlussminute – „Spiel auf unterstem Niveau“

Wieder in der letzten Spielminute verlor der FC Viktoria das Kellerduell gegen den 1. FC Viktoria 07 Kelsterbach und wird den letzten Tabellenplatz in dieser Saison auch nicht mehr verlassen.

In der 23. Spielminute ging der Gast durch Jonas Scheitza in Führung als sich Sevket Yildirim nach einem Eckball verschätzte und Schneitza per Kopf zur 1:0-Führung traf.

Danach entwickelte sich ein Spiel, welches dem Tabellenstand beider Mannschaften entsprach. Beide Mannschaften waren nicht in der Lage sich über neunzig Minuten Torchancen herauszuspielen.

Bis zu 80. Spielminute mussten die Viktoria-Fans warten als Kapitän Nils Wolf den 1:1-Ausgleich erzielte. Einen starken Freistoß von André Schneider wehrte Kelsterbachs Schlussmann Nemanja Saula an den Pfosten ab, von dort prallte der Ball vor die Füße von Wolf, der nur noch einschieben musste.

Den Punkt verspielte der FCV in der letzten Minute als nach einem Einwurf kein Zugriff auf Schneitza erfolgte, der das 2:1 für die Gäste erzielte (90.).

„Beiden Mannschaften hat man heute die Verunsicherung angemerkt. Leider haben wir in der ersten Halbzeit rein gar nichts von dem umgesetzt was wir uns vorgenommen hatten. Die Abstände zum Gegner waren zu groß und der Spielaufbau war zu unpräzise. Dadurch waren wir auch nicht unverdient im Rückstand. Zumindest haben wir uns gegen die Niederlage gewehrt. Leider waren wir dann in der Schlussminute nicht mehr konzentriert genug und haben den Punkt verspielt“, so das Fazit von Co-Trainer Marco Saul.

Tore
0:1 23. Jonas Schneitza
1:1 80. Nils Wolf
1:2 90. Jonas Schneitza

FC Viktoria
Weinreich – Schneider, Wolf, Scheel, Purcell (6. Bajrami)- Yildirim, Özgün (70. Mark Dillmann), Czerwinski, Schumacher, Niegisch (46. Pavlovic) – Kresovic

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.