U15 gewinnt Stadt-Derby

Gestern stand, wie bei jedem Stadt-Derby, nicht nur die „Ehre“ auf dem Platz, sondern auch die Möglichkeit, entscheidende Plätze in der Tabelle gut zu machen. Bei leichtem Nieselregen fing die Viktoria etwas nervös an, konnte sich aber relativ schnell fangen und das Spiel entwickelte sich, wie erwartet, zu einer heißen und hart umkämpften Partie.

 
In der ersten Halbzeit konnte keine Mannschaft die Überhand für sich gewinnen, aber die Viktoria war die aktivere Mannschaft und konnte mehr Druck erzeugen. Diesem Druck war es zu verdanken, dass bei einem Standard der Gegner den Ball zum 1:0 ins eigene Tor beförderte. Etwas schmeichelhaft, aber verdient, ging es in die Pause.
 
In der zweiten Halbzeit machte Viktoria gleich weiter, wo sie nach der ersten Halbzeit aufgehört hatten. Wieder unter Druck fiel das 2:0 durch ein weiteres Eigentor. Jetzt mit dem 2-Tore-Polster im Rücken, spielte nur noch die Viktoria und vom Gegner kamen keine nennenswerten Chancen zustande. Durch einen Traumfreistoss erhöhte die Viktoria auf 3:0 und einen weiterer Treffer zum 4:0 markierte den verdienten Sieg.
 
Die Viktoria klettert durch den Sieg auf Platz zwei. Mit einem Spiel weniger als der Tabellenführer hat Viktoria alles in der eigenen Hand. Bemerkenswert ist, dass nach 12 Spielen die Viktoria erst 8 Gegentreffer bekommen hat.
 
Die Tore für die Viktoria erzielten:
 
1:0/2:0 Eigentor
3:0 Julius Müller
4:0 John Kappeser

Gute Stimmung trotz Matschwetter

Eine unterm Strich erfolgreiche Veranstaltung hatte der FC Viktoria am 1. Mai mit der traditionellen Maiforelle auf dem Waldfestplatz Bulau.

Trotz bescheidener wetterlicher Rahmenbedingungen besuchte der harte Kern der Viktoria-Mitglieder sowie Gäste aus Nah und Fern das Fischessen zum Beginn des Wonnemonats.

Wir sagen Danke an all Besucher, Helfer und Organisatoren.

Eine Bildergalerie zur Veranstaltung findet ihr hier.