Viktoria unterliegt im ersten Test bei Kickers Obertshausen

Mit einer 2:1-Niederlage gegen Kickers Obertshausen begann die Testserie für den FC Viktoria an diesem Sonntagnachmittag.
 
Mit von der Partie waren unter anderem sechs Spieler der U23, die ihre Aufgaben sehr gut erledigten.
 
Gegen den tief stehenden Gastgeber erspilete sich der FCV einige gute Kombinationen sowie Torabschlüsse und war trotz der schweren Beine aus den ersten beiden Vorbereitungswochen gut im Spiel.
 
Durch einige Abstimmungsproleme kam Obersthausen zwei- bis dreimal gefährlich vor das Orwischer Tor.
 
Stefan Kresovic erzielte die 1:0-Führung mit dem Pausenpfiff (45.).
 
Im zweiten Durchgang nahm Jochen Dewitz einige Wechsel vor und so ging Minute um Minute der Rhythmus im Spiel etwas verloren. Speziell in den Zweikämpfen war man nun mehrfach zu spät.
 
Kurz nach der Halbzeit erzielte Andreas Cwielong den 1:1-Ausgleich (50.) und auch en Treffer zum 2:1-Endstand in der 84. Spielminute.
 
„Was uns heute den Sieg gekostet hat war, dass wir uns mehr mit dem Schiedsrichter beschäftigt haben als mit unserem eigenen Spiel. Wir müssen jetzt sehen, dass wir Woche für Woche noch eine Schippe drauflegen um in der dritten Vorbereitungswoche und dem Rödermark-Cup über 90 Minuten laufen zu können“, so Jochen Dewitz nach dem Spiel.
 
Tore
0:1 45. Stefan Kresovic
1:1 50. Andreas Cwielong
1:2 84. Andreas Cwielong
 
FC Viktoria
Weinreich – Schneider, Gecili, Serra, Yildirim, Kalzu (75. Ziberi), Niegisch, Scheel, Kudernak (46. Yaghootpoor), Kresovic (T. Schröter), Deak (46. Scharko)
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.