Viktoria U23 im Auswärtsspiel beim SV Reinheim – „Müssen zeigen was wir drauf haben“

 Am spielfreien Wochenende unseres Verbandsliga-Teams rückt das Auswärtsspiel unserer U23 beim SV 45 Reinheim in den Fokus.
 
Nach dem unglücklichen Unentschieden im Auftaktspiel beim SV Münster erwartet Trainer Michael Krause eine deutliche Leistungssteigerung in der Defensivarbeit des gesamten Teams.
„Wir haben uns in der zweiten Halbzeit zu einfach die Butter vom Brot nehmen lassen und eine 2:0-Führung verspielt. Dabei sind wir in der Defensive zu leichtfertig an die Sache herangegangen. Offensiv bieten sich uns vielerlei Möglichkeiten. Hier müssen wir mit beiden Mannschaftsteilen so schnell wie möglich auf ein Niveau kommen“, so Krause.
 
Der Kreisoberliga-Absteiger unterlag beim Meisterschaftsfavoriten TS Ober-Roden II mit 3:2 am 1. Spieltag. Krause warnt aber vor den Gastgebern: „Für mich ist Reinheim eine Wundertüte. Ich bin gespannt, ob der Neuaufbau nach dem Abstieg gelungen ist. Der Gegner ist sehr schwer einzuschätzen. Wir wollen aber unsere Spielweise durchsetzen und zu drei Punkten kommen“, so Krause weiter.
 
Personell muss das Trainerteam noch auf einige Urlauber verzichten. Aufgrund der spielfreien Verbandsliga-Mannschaft ist allerdings mit Unterstüztung aus der Dewitz-Elf zu rechnen.
 
Viel Erfolg Jungs, holt euch jetzt den Dreier !
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.