Duell der Hessenliga-Absteiger – Wer nutzt die Räume besser?

Nach dem Last-Minute-Sieg gegen Ober-Roden und der Last-Minute-Niederlage gegen Bensheim ist der FC Viktoria am morgigen Sonntag (15 Uhr) beim SKV Rot-Weiss Darmstadt wieder gefordert. Vor allem die Konstanz soll Einzug ins junge Team von Jochen Dewitz halten.
 
„Darmstadt geht mit sehr viel Selbstvertrauen in die Partie mit drei Siegen in Folge. Da werden wir vor allem Defensiv gefordert sein. Wer im Spiel die Räume besser nutzt, hat gute Chancen es für sich zu entscheiden“, so Jochen Dewitz.
 
Die letzte Begegnung zwischen den beiden letztjährigen Hessenligisten entschied der FC Viktoria im März diesen Jahres mit 1:0 für sich durch ein Tor von Stefan Kresovic.
In bisher 16 Duellen ging der FC Viktoria sechsmal als Sieger vom Platz, siebenmal war Rotweiß erfolgreich und dreimal trennte man sich Unentschieden.
 
“ Wir haben Darmstadt Ober-Roden beobachtet. Uns ist durchaus bewusst, dass sie großes Selbstbewusstsein haben. Unser junges Team braucht vielleicht noch ein bis zwei Spieltage. Das Spiel wird ein weiterer Schritt unserer Entwicklung sein, und Darmstadt ist dabei ein guter Gradmesser“, so Co-Trainer Marco Saul.
Viel Erfolg in Darmstadt Jungs !
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.