U17 gewinnt souverän im Nachholspiel gegen Klein-Zimmern

Durch Ungereimtheiten im Spielbetrieb gestaltete sich das Nachholspiel gegen Vikt. Klein-Zimmern dann doch zum „Alles oder Nichts“-Spiel um die Qualifikation für die Kreisliga. Die Viktoria war vor dem Spiel zum Siegen verdammt und nahm im Flutlichtspiel die Herausforderung dankenswert an.

Die Viktoria begann stark und durch die offensive Spielweise kam der Gegener überhaupt nicht ins Spiel. Nach nur vier Minuten bekam die Viktoria einen Freistoß in einer gefährlicher Situation zugesprochen. Der Freistoß wurde durch eine geschickte Kombination des Kapitäns direkt verwandelt.

Nach der Führung drückte die Viktoria erbarmungslos weiter und wurde vier Minuten später nach einem schönen Kombinationsspiel mit dem 2:0 belohnt.

Die Viktoria dominierte das Spiel und vom Gegner waren kaum nennenswerte Aktionen zu verzeichnen. Nach einem Traumtor aus 35 Metern ging die Viktoria verdient mit 3:0 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit war ein anderes Spiel zu sehen. Obwohl die Viktoria zwischenzeitlich auf 4:0 erhöhen konnte, gelang es den Gegnern immer wieder gefährliche Konterspiele zu setzen und die Viktoria unter Druck zu setzen. Mehrmals wurden gefährliche Situationen durch eine geschlosse Abwehrleistung entschärft. Durch einen verwandelten Elfmeter gelang den Gegnern dann doch der Anschluss, aber die Viktoria blieb stark und konnte das Spiel souverän gewinnen.

Torschützen:
1:0 Jan Chantre
2:0 Niemed Demir
3:0 Ryan Allen
4:0 Umut Can Ötztürk

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.