U23 mit Aufholjagd zu drei Punkten

Drei Punkte nach einem 2:0-Rückstand holte unsere U23 an diesem Wochenende beim TSV 1908 Richen e.V. und schiebt sich leicht aus dem Tabellenkeller nach oben. Dabei bewies das Team von Michael Krause großen Kampfgeist und mannschaftliche Geschlossenheit.
 
Doch zunächst brachte man sich selbst in Rückstand als nach einer Parade von Keeper Steffen Speck Abwehrspieler Mark Petzold klären wollte, den Ball aber so unglücklich traf, dass er im eigenen Netz landete (3.).
Nach Abstimmungsproblemen zwischen Paul Schüler und Steffen Speck schob Richens Dustin Strauss nach 17 Minuten zum 2:0 für die Gastgeber ein. Zwanzig Minuten später verkürzte Ramadan Ziberi auf 2:1 (37.). Ein Lattentreffer von Tim Schröter folgte.
 
In der zweiten Hälfte entwickelte sich eine hektische Partie, in der Jannis Deak nach einer Stunde per direktem Freistoß den 2:2-Ausgleich erzielte (60.). Sechs Minuten später erzielte Cedric Kudernak nach einem langen Pass von Alexander Huder den 2:3-Endstand für Blauweiß. In Folge ergaben sich noch weitere Chancen für die Viktoria, die allerdings ungenutzt blieben. Die Konzentration des FCV lag nun auf Verteidigung und Kampfgeist, der sich auszahlte.
 
„Heute haben wir eine gute Moral und einen großen Fight geboten. Das war in der zweiten Hälfte ein absoluter Vollgasfußball. Ich bin stolz auf die Jungs, die nun hoffentlich verstanden haben auf was es in der A-Liga ankommt“, so Trainer Michael Krause nach dem Spiel.
 
Tore
1:0 3. Marc Petzold (Eigentor)
2:0 17. Dustin Strauss
2:1 37. Ramadan Ziberi
2:2 60. Jannis Deak
2:3 66. Cedric Kudernak
 
FC Viktoria U23
Speck – Huder, Schüler, Petzold, A. Schröter (89. Jost) – Ziberi, Deak (81. Kücük), Bayraktaroglu, Lotz, T. Schröter – Kudernak
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.