Viktoria im Flutlichtspiel gegen Usingen gefordert – „100 Prozent Laufbereitschaft und Kampfgeist“

Am heutigen Freitagabend (20 Uhr) eröffnet der FC Viktoria mit dem Auswärtsspiel bei der Usinger TSG den 15. Spieltag der Verbandsliga.
 
Das Trainerteam hat sich und die Mannschaft gut auf die Partie im Taunus vorbereitet und weiß, was auf den FCV zukommt.
„Usingen ist eine eingespielte Truppe, die schon lange in gleicher Besetzung aufläuft. Dadurch haben sie auch zu Saisonbeginn ordentlich Punkte geholt. Verstärkungen gab es nur punktuell und mit Tim Tilger haben sie einen sehr starken Mittelfeldmann in den eigenen Reihen, der durch seinen Einsatz und seine Leidenschaft das ganze Team mitreißen kann“, so Jochen Dewitz am heutigen Nachmittag.
 
Die vergangenen beiden Aufeinandertreffen entschied die TSG für sich. Im September 2013 siegten die Usinger mit 2:0 und im April 2014 setzte es eine 2:4-Heimniederlage für den FC Viktoria.
 
„Usingen werden wir nur schlagen, wenn wir 100 Prozent Laufbereitschaft und Kampfgeist auf den Platz bringen, sonst werden wir wie in Nidda untergehen. Unser junges Team muss noch lernen, dass es nur mit absolutem Einsatz in den Trainingseinheiten sich auch der Erfolg im Spiel einstellt. Wenn die Jungs sich vor Augen führen welche Punkte wir in Bensheim und bei RW Frankfurt haben liegengelassen und noch das Nachholspiel gegen Bruchköbel ansteht, müssten wir neun Punkte mehr auf dem Konto haben, was Platz vier oder fünf bedeutet. Mit einer kleinen Serie gegen Usingen und am Dienstag gegen Alsbach können wir die Tabelle schon wieder etwas gerade rücken. Das geht aber nur mit Kampf und Leidenschaft“, so Dewitz weiter.
 
Personell kehren Tim Kalzu und Torhüter Dennis Weinreich wieder in den Kader zurück. Der Einsatz von Umut Toprak (Zahn-OP) ist fraglich und André Scheel sitzt das letzte Spiel seiner Rotsperre.
 
Auf geht’s Jungs, bringt drei Punkte aus dem Taunus mit !!!
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.