Niederlage gegen Mosbach/Radheim – U23 steckt im Tabellenkeller fest

Eine 0:3-Heimniederlage steht für die U23 des FC Viktoria nach dem vergangenen Wochenende zu Buche.  Seit vier Spielen wartet der Verbandsliga-Unterbau auf einen so wichtigen Sieg im Abstiegskampf der Kreisliga A.

Früh ging der Gast in Führung als die Viktoria einen langen Pass nicht klären konnte und Jan Narewsky den Ball aus 20 Metern ins Tor hämmerte. Danach hatte Elias Benhima die größte Chance für die Viktoria in der ersten Halbzeit. Nach einem Ausrutscher von Alexander Huder ergab sich eine zwei gegen eins Situation gegen Viktoria-Schlussmann Steffen Speck, aus der Oliver Daniel das 2:0 aus Sicht der Gäste erzielte (21.).

Nach der Pause warf die Viktoria alles nach vorne um die Chance auf einen Punkt zu wahren. Nach einem Konterlauf gegen die weit aufgerückten Viktorianer erzielte Mosbachs Nico Lauterbach den 0:3-Endstand (79.).

„Für unsere junge Mannschaft ist der Abstiegskampf eine Mammutaufgabe. Sieben unserer Spieler aus dem heutigen Kader sind unter 20 Jahren. Das ist ein immenser Lernprozess für das Team, der hoffentlich bald Früchte trägt“, so das Fazit von Trainer Michael Krause nach dem Spiel.

Tore
0:1 7. Jan Narewsky
0:2 21. Oliver Daniel
0:3 79. Nico Lauterbach

FC Viktoria U23
Speck – Huder, Ivkovic, Weigand, Hirsch – Bayraktaroglu, Lotz, Moser (68. M. Unterleider), Deak – Benhima, Kudernak

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.