U21 gibt 2:0-Führung aus der Hand

Eine 2:3-Niederlage nach 2:0-Führung musste die U21 des FC Viktoria am gestrigen Dienstagabend im Nachholspiel gegen den GSV Gundernhausen II hinnehmen. Nachdem man im ersten Durchgang klar dominierte, brachte man sich in der zweiten Halbzeit um den Sieg.

Früh ging der FCV in Führung nachdem José Ramirez kurz nach Anpfiff zum 1:0 traf (5.). Adrian Jost erhöhte gut eine halbe Stunde später auf 2:0 (37.), was auch den Pausenstand bedeutete.

In der zweiten Hälfte verloren die Blauweißen dann zusehends den Faden und versäumten es die notwendige Ruhe ins Spiel zu bringen. Eklatante Fehler in der Hintermannschaft führten dann zu einem dreifachen Torerfolg von Gundernhausens Offensivspieler Günter Linzing, der innerhalb von 24 Minuten drei Tore erzielte (65., 82., 89.).

„Alles was wir in der ersten Halbzeit richtig gemacht haben, haben wir im zweiten Durchgang nicht mehr umsetzen können. Es ist einfach nicht möglich, wenn von elf Spielern nur fünf bereit sind an ihre Grenzen zu gehen und sich mit Willenskraft gegen eine drohende Niederlage stemmen. Da muss bei einigen Spielern noch der Schalter im Kopf umgelegt werden“, so das Fazit von Trainer Max Steiger.

Tore
1:0 5. José Ramirez
2:0 37. Adrian Jost
2:1 65. Günter Linzing
2:2 82. Günter Linzing
2:3 89. Günter Linzing

FC Viktoria U21
Mickler – Hoch, Balaneskovic (46. A. Schröter), Kraus, Sip – Jost, Sutic, Ravensberger, Ramirez, A. Kücük (60. Standhaft) – de Bernardo

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.