U23 mit wichtigem Sieg im Nachholspiel – eine grandiose Mannschaftsleistung

Mit einem knappen aber verdienten 1:0-Heimsieg im Nachholspiel gegen den SV Reinheim ergattert die U23 des FC Viktoria drei wichtige Punkte im Abstiegskampf der A-Liga Dieburg. Nach zuletzt vier sieglosen Spielen in Folge ein erster Schritt Richtung Klassenerhalt.

Die Partie begann hektisch auf dem schwierig zu bespielenden Nebenplatz des Urberacher Waldstadions wobei der FC Viktoria die meisten Spielanteile hatte, vor dem Tor allerdings zu harmlos agierte. Im allgemeinen ergaben sich auf beiden Seiten nur wenige Torchancen. Im Vergleich zu den vergangenen Partien agierte der FCV aber mental und physisch überlegener als zuletzt.

Das Tor des Abends erzielte Jannis Deak per Freistoß aus dem Halbfeld. Der Ball flog über Freund und feind in den Strafraum und senkte sich in hohem Bogen über Reinheims Schlussmann Yunus Sucu ins Reinheimer Netz (64.). Alle Bemühungen der Gäste noch den Ausgleich zu erzielen wurden von Viktorias Hintermannschaft um Defensiv-Chef Alexander Huder vereitelt.

„Die Mannschaft hat heute eine geschlossene und einwandfreie kämpferische Leistung geboten. Im Abstiegskampf kann man eben nicht mit Schönheit glänzen. Das haben die Jungs heute sehr gut umgesetzt. Jetzt freuen wir uns auf’s Derby gegen den KSV“, so das Fazit vom scheidenden U23-Trainer Michael Krause.

Tor
1:0 64. Jannis Deak

FC Viktoria U23
Speck – Huder, Schüler, M. Unterleider, Weigand – Lotz, Bayraktaroglu, Kudernak (80. Lang), Moser (46. Inguanta), Deak – Spina (85. Petzold)

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.