Fortsetzung der Abstiegsendspiele – Viktoria zu Gast in der Kurstadt

Am kommenden Sonntag (15 Uhr) kommt es zur Fortsetzung der Abstiegsendspiele des FC Viktoria. Diesmal beim punktgleichen Tabellennachbarn Vatanspor Bad Homburg. Der Gewinner der Partie hat weiterhin die besten Chancen auf den Klassenerhalt in Hessens zweithöchster Spielklasse.

Dabei sind die personellen Möglichkeiten des FC Viktoria wieder etwas eingeschränkt. Mit Kapitän Giuseppe Serra (Muskelfaserriss im Oerschenkel), Robin Schnitzer (muskuläre Probleme) und Paul Schüler fallen sowohl offensiv als auich Defensiv einige Stützen aus.

„Wir waren auch im Spiel gegen Bad Vilbel qualitativ eher dünn besetzt. Das Team hat aber gezeigt, dass auch die Jungs aus der zweiten Reihe sehr gute Leistungen abrufen können. Der TSV hat eine große Qualität im Kader und hatte sich von der Saison sicherlich mehr erhofft und könnte weiter vorne stehen. Ein Dreier wäre ein großer Schritt, ein Punkt überlebenswichtig. Dann hätten wir es selbst in der Hand im letzten Spiel zuhause gegen Bensheim“, so Lars Schmidt zur aktuellen Situation in Mannschaft und Liga.

Die Hinrundenpartie gegen den selbsternannten Austiegsfavoriten gewann der FC Viktoria mit 3:0 Toren. Tim Kalzu erzielte dabei alle drei Treffer – einen kurz nach Spielbeginn, die anderen beiden gegen Ende der ersten Halbzeit. Bad Homburg musste während der Saison einen Abzug von sechs Punkten in Kauf nehmen. Die Kurstädter hatten einen nicht spielberechtigten Akteur eingesetzt. Von da an zeigte die Formkurve der Bad Homburger fast kontinuierlich nach unten.

Also auf nach Bad Homburg und die Jungs unterstützen.

Spielort:
TSV Vatanspor Bad Homburg
Usinger Weg 98
63150 Bad Homburg-Kirdorf

Foto: Stilian Kandev

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.