Viktorias U23 vor dem Endspiel gegen Georgenhausen

Heute Abend kommt es zum alles entscheidenden Match für Viktorias U23 um den Verbleib in der A-Liga Dieburg. Zu Gast ist die Zweitvertretung der KSG Georgenhausen, die das Hinspiel am vergangenen Freitagabend knapp für sich entscheiden konnte.

Kayhan Özen, der zur kommenden Saison die U23 vom scheidenden Coach Michael Krause übernimmt und diesen vertrat blickt kurz und knapp auf die Partie zurück:
„Es war alles in allem ein verdienter Sieg für Georgenhausen, der unter schlechten Platzverhältnissen zustande kam. Ordentlicher Fußball war auf dem völlig ausgetrockneten und harten Boden nicht möglich.  Das Beste am Spiel war das Ergebnis und im Rückspiel ist immernoch alles möglich.“

Im Hinspiel hatte Alex Fowe für die Gastgeber nach einem Freistoß in der 29. Spielminute das 1:0 und gleichzeitig den Endstand erzielt.

Michael Krause ist sich sicher: „Wir werden heute eine schlagkräftige Truppe auf den Platz bringen und alles dafür geben die Klasse zu halten.“

Auf geht’s Jungs – macht den Klassenerhalt perfekt !

 

Südkorea ist Weltmeister !

In einem spannenden Endspiel am gestrigen Sonntagnachmittag besiegte das Team Südkorea (Viktoria Preußen Frankfurt) die Mannschaft aus dem Iran (Germania Bieber) mit 2:0.

Wir gratulieren den Jungs recht herzlich.

Im Laufe der kommenden Tage werden wir euch eine umfangreiche Sammlung an Bild- und Videomaterial zusammenstellen.

Also besucht regelmäßig unsere Webseite.

Viktoria U23 in der Relegation – „Wir haben eine starke Truppe“

Am morgigen Freitagabend (19 Uhr) ist die U23 des FC Viktoria zu Gast beim Zweitplatzierten der B-Liga Dieburg zum Relegationsspiel in Georgenhausen.

Dabei wird das Team von Trainer Michael Krause mit großem Selbstbewusstsein auftreten. Dessen ist sich der Chefcoach sicher.
„Auch wenn sich einige Spieler schon im Urlaub befinden glauben wir an uns und werden eine gute Basis für das Heimspiel am Dienstag schaffen. Die Einstellung und Leistung der letzten Saisonspiele hat gepasst und macht Mut. Aber auch der Gegner wird hochmotiviert zur Sache gehen. Georgenhausen hat die Möglichkeit den Durchmarsch von der C-Liga in die A-Liga zu schaffen. Alleine das sollte den Gegner extrem pushen.“

Georgenhausen spielte über eine solide Saison in der B-Liga Dieburg. Die schlechteste Platzierung war maximal der vierte Tabellenplatz. Ab dem 17. Spieltag hielt man dann kontinuierlich den zweiten Platz, welcher zur Teilnahme an der Aufstiegsrelegation berechtigt. Sicher wird der eine oder andere Spieler aus dem Kreisoberliga-Kader zum Einsatz kommen, was unsere Jungs aber in keinster Weise beeindrucken sollte. Ein besonderes Spiel könnte es für das Bruderpaar Abdel und Tareq Hamed werden, die beide in Georgenhausen wohnen.

Auf geht’s Jungs – Basis schaffen für Dienstag !