Viktoria unterliegt beim Liga-Neuling

Mit einer 2:1-Auswärtsniederlage kehrte der FC Viktoria am gestrigen Abend von der Ronneburg zurück. Beim Liga-Neuling Eintracht Altwiedermus unterlag der Favorit knapp mit 1:2.

Dabei stand man in den ersten 30 Minuten sicher in der Defensive und durch ein aktives Pressing ergaben sich mehrere gute Chancen für Marco Di Maria und Patryk Czerwinski. Erst in der letzten Viertelstunde des ersten Durchgangs wurden die Hausherren mutiger und der FC Viktoria wurde nachlässig.

Nach einem Standard gingen die Gastgeber kurz nach Wiederanpfiff durch Leroy Emin in Führung (48.). Diese wurde umgehend durch Di Maria nach einem Zuspiel von Viktoria-Kapitän Giuseppe Serra ausgeglichen (49.). Nach einem Fehler in der blauweißen Hintermannschaft erzielte Robin Sommer den Siegtreffer für Altwiedermus (54.). Nach einem Zusammenprall musste Viktorias Spielführer Serra in der 70. Spielminute mit Schmerzen im Nieren-Becken-Bereich ausgewechselt werden. Für ihn kam Jürgen Bufi in die Partie.

Der FCV drängte auf den Ausgleich, es ergaben sich allerdings nur noch wenige Möglichkeiten auf beiden Seiten.

Entwarnung gab es nach der Partie bei Giuseppe Serra. Der in Hanauer Klinikum zur Überwachung eingelieferte Viktoria-Kapitän erlitt eine schwere Prellung im Becken-Bereich. Innerer Organe wurden glücklicherweise nicht verletzt. Wir wünschen auf diesem Wege nochmals gute Besserung.

Tore
1:0 48. Leroy Emin
1:1 49. Marco Di Maria
2:1 54. Robin Sommer

FC Viktoria
Schickedanz – M. Yildirim (59. Schneider), Gecili, Piarulli, Purcell – Serra (70. Bufi), Alempic, Malkiewicz, Czerwinski, S. Yildirim – Di Maria

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.