Viktoria reist in den Taunus – Spieltagseröffnung in Usingen

Bereits am morgigen Samstagnachmittag eröffnet der FC Viktoria den 9. Spieltag der Verbandsliga Süd. Dabei trifft Trainer Lars Schmidt mit seinen Jungs auf einen alten Bekannten aus Seligenstädter Zeit – Usingens Marcell Kopp spielte bereits bei den Sporftreunden unter Schmidts Regie.

Beim letzten Aufeinandertreffen im Mai diesen Jahres war der FC Viktoria mit einem 4:3-Sieg über das Team aus dem Taunus erfolgreich. Nach einer 4:0-Führung der Viktoria durch Tore von Tom Niegisch, André Schneider, Loris Lang sowie einem Eigentor von Usingens Melvin Lauströr wurde es gegen Ende der Partie nochmal eng. Drei Tore erzielten die Usinger in acht Minuten und verkürzten auf 4:3. Glücklich rettete der FC Viktoria sich über die Zeit zu drei Punkten.

Personell muss Schmidt weiterhin auf seinen verletzten Kapitän Giuseppe Serra verzichten. Ansonsten sind alle Spieler einsatzbereit.

„Mit Marcell Kopp und Tim Pelka hat die TSG zwei sehr starke Offensivspieler. Die müssen wir in den Griff bekommen. Usingen steht als Tabellenletzter natürlich sehr unter Druck. Wir werden wohl anders als in den anderen Spielen etwas tiefer stehen und mit zwei Spitzen agieren. Die finale Aufstellung und Taktik entscheidet sich dann heute Abend nach dem Abschlusstraining“, so Schmidt am heutigen Nachmittag.

Anstoß ist um 17 Uhr auf der Sportanlage in den Muckenäckern.
Das Team freut sich auf eure Unterstützung im Taunus.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.