U23 siegt am Ende klar – Doppelpack von Schröter

Einen 4:1-Heimerfolg konnte die U23 des FC Viktoria am gestrigen Sonntagnachmittag gegen die SG Mosbach/Radheim verbuchen. Die spielerische Überlegenheit zahlte sich allerdings erst im zweiten Durchgang aus.

In der ersten Halbzeit war der FC Viktoria das spielbestimmende Team, ging aber zu leichtfertig mit den Chancen um und spielte klare Überzahlsituationen nicht konsequent aus. Die Gäste konzentrierten sich auf hohe Bälle über die Abwehr des FC Viktoria. Die größte Chance hatten dann die Gäste mit einem Lattentreffer von Nico Lauterbach kurz vor dem Halbzeitpfiff.

Kurz nach Wiederanpfiff verwandelte Josip Ivkovic einen Foulelfmeter zur 1:0-Führung (50.). Die Viktoria hatte die Partie nun im Griff. Nach einem weiteren langen Ball über die Hintermannschaft des FC Viktoria und der anschließenden Eins-gegen-eins-Situation zeigte Schiedsrichter Bode auf den Elfmeterpunkt. Leon Ruppert glich zum 1:1 aus (75.).

Ein Doppelpack von Tim Schröter innerhalb von zwei Minuten brachte die Viktoria dann auf die Siegerstraße (83./85.). Den Schlusspunkt setzte dann Jürgen Bufi in der 90. Spielminute mit seinem Treffer zum 4:1-Endstand.

Kayhan Özen
„Mosbach war wie erwartet der unangenehme Gegner, der tief steht und mit langen Bällen agiert. Nach dem 2:1 haben sich dann Räume ergeben, die wir clever ausgenutzt haben. Der Sieg ist verdient.“

Tore
1:0 50. Jospi Ivkovic (Foulelfmeter)
1:1 75. Leon Ruppert (Foulelfmeter)
2:1 83. Tim Schröter
3:1 85. Tim Schröter
4:1 90. Jürgen Bufi

FC Viktoria U23
Acar – Ivkovic, Lotz, Keoseoglu, T. Hamed (90.+1 Giegerich) – A. Hamed, Moser, L. Lang, Spina (90. Hirsch), Schröter (89, Ankenbrand) – Bufi

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.