U21 mit deutlicher Niederlage gegen den Tabellenführer

Am Ende stand eine deutliche 2:6-Niederlage für die U21 im Auswärtsspiel beim Tabellenersten Kickers Hergershausen II. Dabei war der Gegner nicht zwingend besser sondern einfach nur effizienter in der Torausbeute.

Bereits in der zweiten Spielminute gingen die Hausherren nach einem starken Zusammenspiel durch David Lempart in Führung. In Folge setzte Kris Sutic einen Kopfball neben das Gehäuse der Kickers. Nach einer fragwürdigen Elfmetersituation entschied der Unparteiische, der von Seiten der Gastgeber gestellt wurde, auf Strafstoß, den Mirza Spahic zum 2:0 verwandelte (10.). Danach agierte die U21 weiter fahrlässig und legte dem Gegner drei Bälle zum 3:0, 4:0 und 5:0 durch Lindemann, Fischer und Lempart auf (22./42./44.). Adrian Jost verkürzte mit dem Pausenpfiff auf 5:1 (45.).

Trotz des großen Rückstands hatte man im zweiten Durchgang viele Chancen. Gleich dreimal traf der FCV nur die Latte des Hergershausener Tores und Kickers-Schlussmann Eric Rosskopf rettete zweimal sehr stark. Der eingewechselte Sofoklis Trigiris erzielte dann mit dem 6:1 den letzten Hergershausener Treffer der Partie (52.). René Valva konnte nach etwas mehr als einer Stunde noch per Foulelfmeter auf 6:2 verkürzen (61.).

„Der Gegner war heute alles in allem cleverer und effizienter was das Toreschießen angeht. Wir sind eben immernoch eine junge Truppe, die noch viel zu lernen hat“, so das Fazit von Maximilian Steiger nach Spielende.

Tore
1:0 2. David Lempart
2:0 10. Mirza Spahic (Foulelfmeter)
3:0 22. Jakob Lindemann
4:0 42. Lars Fischer
5:0 44. David Lempart
5:1 45. Adrian Jost
6:1 52. Sofoklis Trigiris
6:2 61. René Valva

FC Viktoria U21
Mickler – N. Prosch (40. Spanheimer), M. Kücük, Hoch, Sip – Kraus, Sutic, Jost, Ravensberger, Ramírez – Valva

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.