Tabellenführer aus Hanau zu Gast in Orwisch

Mit einem reduzierten Kader und etwas mehr Druck als in den vergangenen Partien geht der FC Viktoria am morgigen Samstag (14:30 Uhr) in die Heimpartie gegen den Spitzenreiter FC Hanau 93.

Die Hanauer sind in dieser Saison noch ungeschlagen und kommen mit einer breiten Brust ins Urberacher Waldstadion.
Die Hinrundenpartie am ersten Spieltag im August 2018 endete mit einer Punkteteilung. Patrick Gischewski brachte die Hanauer nach etwas mehr als einer halben Stunde in Führung. Ole Schickedanz hielt die Viktoria dann mit mehreren Paraden gegen die Hanauer Offensive im Spiel. Den verdienten Ausgleichstreffer erzielte dann Loris Lang in der 85. Spielminute.

Lars Schmidt
„Hanau spiet mittlerweile einen kultivierteren Fußball im Gegensatz zum Saisonbeginn und tritt mit mehr Selbstvertrauen auf. Nach der Niederlage gegen Bad Homburg sind wir jetzt etwas mehr unter Druck. Ich gehe davon aus, dass die Mannschaft jetzt wieder enger zusammenrückt und engmaschiger auftritt. Ich traue meinem Team aber auf jeden Fall zu gegen Hanau erfolgreich zu spielen.“

Personell wird Schmidt auf Ferhat Gecili (Verein verlassen) und Robin Schnitzer (Gelb-Rot-Sperre) verzichten müssen.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.