Auftakt 2019 – Viktoria startet mit „etwas mehr Ruhe“

Kurz vor dem Auftakt zur Wintervorbereitung nahm sich Lars Schmidt noch einmal Zeit um der HEIMSPIEL-Redaktion einen Ausblick auf die Restsaison 2018/19 zu geben.
Dabei erwartet der Cheftrainer einen frühzeitigen Klassenerhalt und eine stabile Leistung seiner Schützlinge.

HEIMSPIEL
Lars, am morgigen Dienstag startet das Team in die Rückrundenvorbereitung. Werden alle Spieler an Bord sein?

Schmidt
Es werden bis auf Jürgen Bufi und Navin Schürmann alle mit an Bord sein. Wir müssen sehen wie sich die Knieverletzungen bei beiden entwickelt haben. Ansonsten sind alle Akteure an Bord.

HEIMSPIEL
Es gab zur Winterpause mit Elias Benhima, Ferhat Gecili, Loris Lang und Josip Ivkovic vier Abgänge. Dem steht mit Can Celayir ein Zugang von der SG Rosenhöhe Offenbach entgegen.
Siehst du den Kader weiterhin in der Breite gut aufgestellt?

Schmidt
Mich schmerzt jeder Abgang, aber es bringt nichts Spieler gegen ihren Willen zu behalten, auch wenn es ein Loch in der Breite des Kaders hinterlässt. Natürlich bin ich auch von einem Zugang mehr ausgegangen, da müssen wir abwarten wie sich die Situation bei einem Kandidaten und seinem abgebenden Verein entwickelt. Bei Can bin ich gespannt, wie schnell er sich auf den Fußball im Seniorenbereich einstellt.

HEIMSPIEL
Mit der Turnerschaft Ober-Roden steht in der Zwischenrunde des Kreispokals Anfang Februar gleich eine schwere Prüfung an. Wie schätzt du die Chancen auf den Einzug ins Viertelfinale ein?

Schmidt
Wir wollen uns die Möglichkeit eines Titelgewinns bewahren. Das setzt einen Sieg gegen Ober-Roden voraus.

HEIMSPIEL
Zum Auftakt der Rückserie bekommt der FC Viktoria aufgrund des Rückzugs von Altwiedermus drei Punkte gutgeschrieben. Wie kann das Team im Rhythmus bleiben und wird diese Lücke mit einem weiteren Testmatch geschlossen?

Schmidt
Ehrlich gesagt habe ich mit diesem Szenario gerechnet, insofern trifft es uns nicht unvorbereitet. Wir werden Donnerstags gegen die Sportfreunde Seligenstadt testen und uns am Spieltag unseren nächsten Gegner (RW Frankfurt) in Darmstadt anschauen.

HEIMSPIEL
Aktuell rangiert der FCV mit 29 Zählern auf Platz sieben der Verbandsliga-Tabelle. Was ist diese Saison noch drin?

Schmidt
Die 29 Punkte haben zu etwas mehr Ruhe vor der Winterpause innerhalb der Mannschaft und des Umfelds geführt. Ein Zurücklehnen erlaubt es uns aber nicht. Ich erhoffe mir weiterhin eine ordentliche defensive Stabilität gepaart mit erhöhter Abschlussstärke im offensiven Bereich. Dann werden sicher noch einige Punkte dazu kommen.

HEIMSPIEL
Auf was freust du dich am meisten, nachdem der Klassenerhalt frühzeitig eingefahren wird?

Schmidt
Erstmal die Klasse sichern. Dann sehen wir weiter.

Wir danken Lars Schmidt für das Interview – eure HEIMSPIEL-Redaktion

Foto op-online.de

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.