Viktoria mit viel Selbstvertrauen gegen Bornheim

Ein weiteres Heimspiel steht für unser Verbandsliga-Team am morgigen Samstagnachmittag an, wenn um 15 Uhr der Aufsteiger SG Bornheim Grün-Weiß erstmals im Urberacher Waldstadion gastiert.

Solide rangiert der FC Viktoria aktuell auf dem 5. Tabellenplatz und hat dabei nur sechs Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz zur Hessenliga. Von einem Aufstieg möchte beim FC Viktoria aber niemand wirklich reden zumal die geschenkten drei Punkte aus der Partie gegen Eintracht Altwiedermus die Tabelle aktuell etwas verfälschen.

Bessere personelle Aussichten hat Schmidt dabei zu vermelden. Neben Julian Purcell wird auch Philipp Hochstein wieder verfügbar sein. Robin Schnitzer und Navin Schürmann fallen weiter verletzungsbedingt aus. Jürgen Bufi konnte unterdessen diese Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen und kann auf einen Kurzeinsatz gegen die Frankfurter hoffen.

in der ersten Begegnung beider Teams am Kerbwochenende 2019 trennte man sich 2:2 unentschieden. Bela Schuster brachte die Hausherren nach zwölf Minuten mit 1:0 in Führung, die sieben Minuten später von Marco Di Maria ausgeglichen wurde. Gegen Ende der Begegnung wurde es nochmal spannen als Till Schmanke die SGB mit 2:1 in Führung brachte. Diese hielt aber nur vier Minuten und Jürgen Bufi besorgte mit seinem Treffer drei Minuten vor Ende den 2:2-Ausgleich.

Lars Schmidt
„Der Gegner ist fußballerisch eine gute Mannschaft, die allerdings mit zwei Niederlagen gegen Hanau 1960 und Erlensee in die Rückrunde gestartet ist. Das sollte uns aber nicht alleine die Hoffnung geben das Spiel zu gewinnen. Die Jungs müssen eine Performance wie in der vergangenen Woche hinsichtlich Geschlossenheit uns Leidenschaft auf den Platz bringen. Es wird davon abhängig sein wie wir uns als Einheit präsentieren.“

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.