U21 verpasst Sprung auf Platz 4

Einen Rückschlag im Kampf um den Relegationsplatz in der Kreisliga D musste die U21 im Auswärtsspiel beim SV Sickenhofen II verkraften.

In der ersten Halbzeit ergaben sich wenig echte Torchancen. Die größte hatte dabei der FC Viktoria als ein langer Ball über die Abwehr des SVS mit der Hand geklärt wurde und Mohammaed Taghavi freien Lauf auf das gegnerische Tor hatte. Schiedsrichter Ramadani entschied auf Abseits.

Der zweite Durchgang war von Hektik auf Sickenhöfer Seite geprägt, der sich die U21 immer mehr anpasste. Daraus resultierend konzentrierte man sich weniger auf das Spiel selbst als mehr auf die Nebenschauplätze.
Das Tor für die Gastgeber fiel nach einem Freistoß an der Seitenauslinie, der über FCV-Keeper Chris Mickler ins lange Toreck unhaltbar verlängert wurde (76.). Die größte Chance vergab José Manuel Quiros Ramírez freistehend nach Vorlage von Saeed Yaghootpoor aus kurzer Distanz.

Maximilian Steiger
„Nach neun ungeschlagenen Spielen in Folge haben wir es heute nicht geschafft die nötige Erfahrung und den Mut an den Tag zu legen um gegen einen Gegner in dieser Tabellensituation zu bestehen. Wir wollen trotzdem alle Spiele bis zum Ende der Saison gewinnen. Außerdem werden wir an vielen Kleinigkeiten arbeiten um schon im Vorfeld auf die kommende Saison vorbereitet zu sein. Wir haben den Aufstieg auch nicht heute verspielt sondern mit den unnötigen Punktverluste in der Hinrunde gegen Gegner, die an der Tabellenspitze stehen.“

Tor
1:0 76.

FC Viktoria U21
Mickler – Hoch, Sip (80. Spanheimer), Prosch, Taghavi – Ziberi, M. Kücük, Sutic, Quiros Ramírez (65. Standhaft), Yaghootpoor – Valva

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.