Viktoria reist zu den Speuzern

Wenn am kommenden Sonntag der FC Viktoria zu den Sportfreunden Frankfurt ins Gallusviertel reist, haben die Jungs von Lars Schmidt etwas gut zu machen. Zu einfach machte der FCV es den Speuzern im Hinspiel, welches mit 1:2 verloren ging.

„Der FFV zählt zu den wenigen Mannschaften in der Liga, die uns zweimal schlagen können. Das haben wir im Hinspiel zu spüren bekommen als sie eine gute Einstellung in Sachen Aggressivität und Vorchecking an den Tag gelegt haben. Da haben sie uns das Leben schwer gemacht. Gerade deswegen möchten wir jetzt im Auswärtsspiel gewinnen“, so Lars Schmidt vor dem heutigen Abschlusstraining.

Im Hinspiel am Tag der Deutschen Einheit 2018 ging der FC Viktoria zunächst durch Patryk Czerwinski in Führung. Ein unglückliches Eigentor von Julian Purcell leitete dann auch die Niederlage ein, die Georgios Nasios mit dem 1:2 kurz nach Wiederanpfiff besiegelte.

Personell befindet sich Schmidt in einem Wechselbad der Gefühle. Nach seiner Gelbrotsperre ist Kapitän Giuseppe Serra wieder an Bord wobei Domagoj Filipovic mit Gelbrotsperre pausieren muss. Der Einsatz von Jürgen Bufi (Knieprobleme) ist fraglich. Robin Schnitzer konnte unterdessen wieder ins Mannschaftstraining einsteigen und kann auf einen Einsatz hoffen.

Mit einem Sieg kann die Viktoria mit dem SC 1960 Hanau punktemäßig gleich ziehen, der am Spieltag spielfrei ist.

Das Team freut sich auf eure Unterstützung.

Spielort
FFV Sportfreunde 04 Frankfurt
Mainzer Landstraße 480
60326 Frankfurt am Main / Gallus

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.