Viktoria punktet in wilder Partie

Ein 1:1-Unentschieden stand für das Team von Lars Schmidt am gestrigen Sonntagnachmittag nach der Partie gegen die Sportfreunde Frankfurt zu Buche. Auch wenn mehr drin gewesen wäre, mussten die Blauweißen sich mit der Punkteteilung zufrieden geben.

In der ersten Halbzeit erspielte sich der FCV sehr gute Möglichkeiten und verpasste es in Führung zu gehen und diese auszubauen. Gleich dreimal traf man das Aluminium des Frankfurter Gehäuses. Patryk Czerwinski traf kurz vor der Pause per Foulelfmeter zur Führung (44.).

Im zweiten Durchgang ließ sich die Viktoria dann vom Gastgeber etwas einlullen und kam nicht mehr richtig ins Spiel. Die Schlüsselszene folgte in der 67. Spielminute als Mateusz Malkiewicz von einem Frankfurter Spieler angespuckt wurde. Aus dem daraus resultierenden Handgemenge ergaben sich Rote Karten für die Frankfurter Spieler Okan Götürmen, Ali Üzer und Okan Ilkiz. Auch Malkiewicz musste das Feld verlassen.  Auch gegen sieben Feldspieler hatte die Viktoria dann ihre Mühen aufgrund der Hektik ins Spiel zu kommen. Nach einem unnötig verursachten Freistoß am Strafraumeck vollendete Frankfurts Top-Torjäger Sebhat Kahsay zum Ausgleich 86. Auch das Anrennen des FC Viktoria in den letzten Minuten und der Nachspielzeit führte nicht mehr zu drei Punkten.

Lars Schmidt
Nach den Platzverweisen hat unserem Spiel die Struktur gefehlt. Wir müssen mit dem Punkt leben und sind selbst schuld, dass wir nur einen mit nach Urberach nehmen.“

Der FC Viktoria hat den Klassenerhalt somit so gut wie sicher und rangiert weiterhin auf einem hervorragenden vierten Tabellenplatz, auch wenn mitunter in der einen oder anderen Partie mehr drin gewesen wäre.

Tore
0:1 44. Patryk Czerwinski (Foulelfmeter)
1:1 86. Sebhat Kahsay

FC Viktoria
Schickedanz – Serra, Piarulli, Purcell – S. Yildirim (86. Bufi), Schnitzer, Malkiewicz, Alempic, Schneider, Czerwinski – Di Maria

Foto FuPa Darmstadt

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.