Jens Wöll wird Cheftrainer beim FC Viktoria

Mit Jens Wöll hat der FC Viktoria einen Nachfolger für den aus dem Traineramt scheidenden Lars Schmidt gefunden. Der 35-jährige B-Lizenzinhaber wird ab der kommenden Spielzeit die Geschicke des Verbandsliga-Teams leiten. Wöll ist aktuell noch im Amt des Assistenztrainers an der Seite von Schmidt beim FC Viktoria tätig.

In seiner fußballerischen Laufbahn war Wöll für Kickers Offenbach, TGMSV Jügesheim, Kickers Obertshausen und die SG Nieder-Roden aktiv. Seit der aktuellen Saison ist er Teil des Verbandsliga-Trainerteams.

Komplettiert wird das Trainer- und Funktionsteam durch Jürgen Hoffelner (Torwarttrainer) und Oliver Wiedlein (Team-Management), die bereits in der vergangenen Saison für den FC Viktoria tätig waren.

Michael Krause, Sportdirektor
„Mit Jens setzen wir auf einen jungen und ambitionierten Trainer, der die Mannschaft sehr gut kennt und über ein exzellentes Netzwerk in der Region verfügt. Aktuell führen wir noch Gespräche mit Kandidaten für den Posten des Assistenztrainers. Hier werden wir aber auch in den kommenden Tagen eine Entscheidung treffen.“

Jens Wöll
„Ich freue mich auf die neue Aufgabe und Herausforderung beim FC Viktoria und hoffe, dass wir die kommende Spielzeit ähnlich positiv gestalten wie in diesem Jahr. Ich bin den Verantwortlichen aber auch dankbar, dass sie ihr Vertrauen in mich setzen.“

Wir wünschen Jens viel Erfolg und einen guten Start in die Vorbereitung zur kommenden Saison.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.