U23 besiegt Vizemeister

In einem dramatischen Spiel gegen den haushohen Favoriten SG Ueberau erkämpft die U23 des FC Viktoria einen wichtigen Dreier im Abstiegskampf der A-Liga Dieburg.

Bereits in der 4. Minute waren die Gastgeber nur noch mit zehn Spielern auf dem Feld nachdem SG-Akteur Daniel Bock das Feld mit der Roten Karte verlassen musste. Dann ging man früh durch Tareq Hamed mit 1:0 in Führung (7.), der einen Freistoß nach Rückpass zu SG-Torwart Marco Zulauf versenkte. Sieben Minuten später besorgte dann Tim Schröter das 2:0 für den FCV (14.). Die SG verkürzte nur zwei Minuten später auf 1:2 durch Davide Rannone, der nach einem Freistoß entschlossen dem zweiten Ball nachsetzte (16.). Der zwischenzeitliche 2:2-Ausgleich durch Edwin Helfenbein fiel per Fallrückzieher wobei man hier auch auf gefährliches Spiel hätte entscheiden können (34.). Kurz darauf stellte Can Celayir in der 35. Spielminute mit dem 3:2 den alten Abstand wieder her und Philipp Hochstein besorgte noch vor der Pause das 4:2 nach einer schönen Kombination (45.+2).

Nach der Pause entwickelte sich eine weiter ausgeglichene Partie. Paul Moser traf zum 5:2 per flachem Fernschuss ins Toreck (69.) Zwischenzeitlich musste U19-Spieler Tristan Günther das Feld mit Gelbroter Karte nach wiederholtem Foulspiel verlassen und die Spieleranzahl war nun wieder pari. Die Tore zum 5:3 und 5:4 durch den zur Halbzeit eingewechselten Florian Geier und wieder Helfenbein fielen beide nach Gestocher im Strafraum. Hier hätte man ebenfalls auf zweimal Foulspiel entscheiden können. Nun entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, der bei den Gastgebern, zu guten Möglichkeiten führte, welche aber von Viktorias Schlussmann Philip Vera-Martin mehrmals pariert wurden. Auch die Viktoria hatte noch mehrere Chancen zum Kontern, die aber unsauber ausgespielt wurden. Ueberaus Geier sah in der Nachspielzeit dann noch Gelbrot nach wiederholtem Foulspiel an Hamed.

Kayhan Özen
„Der Sieg geht vor allem aufgrund der Überlegenheit in der ersten Hälfte und dem leidenschaftlichen Kampf im zweiten Durchgang verdient an uns. Das war eine starke Leistung heute und wir können jetzt wieder aus eigener Kraft den Klassenerhalt schaffen.“

Dazu hat man bereits am kommenden Donnerstag (19 Uhr) die Möglichkeit, wenn man im Urberacher Waldstadion das Team des FSV Groß-Zimmern empfängt.

Tore
0:1 7. Tareq Hamed
0:2 14. Tim Schröter
1:2 16. Davide Rannone
2:2 34. Edwin Helfenbein
2:3 35. Can Celayir
2:4 45.+2 Philipp Hochstein
2:5 69. Paul Moser
3:5 76. Florian Geier
4:5 82. Edwin Helfenbein

FC Viktoria U23
Vera-Martin – Lotz, T. Günther, J. Günther – Moser, Schröter, Hamed (90.+6 Weigand), Ankenbrand, Deak, Hochstein – Celayir (77. Kampe)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.