Viktoria unterliegt Rotweiß

Mit einer 1:2-Heimniederlage im vorletzten Heimspiel unterliegt der FC Viktoria erstmals in einem Liga-Heimspiel seit Oktober 2018 und rangiert weiter auf dem 4. Tabellenplatz.

Die erste Halbzeit begann ausgeglichen. Auf Seiten der Viktoria hatte Robin Schnitzer nach zehn Minuten die Führung auf dem Fuß, verpasste es aber den Ball im leerstehenden Tor unterzubringen. Ansonsten ergab sich ein zähes Mittelfeldgeplänkel, waren doch sowohl der FC Viktoria als auch RWD bereits in einem sicheren Fahrwasser hinsichtlich des Klassenerhalts. Allerdings gab keine der beiden Mannschaften nach.

Richtig spannend wurde es im zweiten Durchgang als Emin Aykir und dann Donat Tala kurz aufeinander folgend zur 2:0-Führung für die Gäste trafen (63./70.). Danach verstärkte der FCV den Druck in des Gegners Hälfte und Julian Purcell konnte in der 78. Spielminute nochmal auf 1:2 per Standardsituation verkürzen. Auch die Chance auf den 2:2-Ausgleich war für den FC Viktoria möglich.

Lars Schmidt
„Wir haben die Möglichkeit zur Führung in der ersten Halbzeit ergeben. Da hätte sich das Spiel in unsere Richtung entwickeln können. Das war heute alles in allem keine unverdiente Niederlage, auch wenn ein Unentschieden gerecht gewesen wäre.“

Trotz der Niederlage hat man aber weiterhin die Möglichkeit im letzten Heimspiel nochmal den dritten Tabellenplatz zu erreichen, sollte Hanau 1960 sein Heimspiel gegen RW Walldorf verlieren.

Tore
Emin Aykir
Donat Tala

FC Viktoria
Schickedanz – Serra, Piarulli, Filipovic, Purcell – S. Yildirim, M. Yildirim (68. Alempic), Schneider, Schnitzer (55. Bufi), Czerwinski – Di Maria

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.