Start nach Maß – Viktoria besiegt Bornheim

Einen erfolgreichen Start in die neue Verbandsliga-Saison konnte der FC Viktoria am heutigen Sonntagnachmittag hinlegen. Gegen die SG Bornheim/Grün-Weiss setzte man sich nach 90 Minuten klar mit 4:0 durch.

Bis auf den noch im Urlaub weilenden Marco Di Maria und den noch gesperrten Mostafa El Aadmi konnte Trainer Jens Wöll aus dem Vollen schöpfen.
Den ersten Treffer des Tages erzielte Philipp Hochstein nach zwölf Minuten nach einem herauskombinierten Konterlauf. Zehn Minuten später packte dann André Schneider seine linke Klebe aus und hämmerte das Leder aus 30 Metern unhaltbar an Bornheims Schlussmann Angelo Ballacchino in die Maschen (22.).

Nach dem Wechsel dominierte der FCV weiter das Geschehen. Abschlüsse der Bornheimer wurde nur bedingt gefährlich und wurden von Viktorias Hintermannschaft entweder unterbunden oder von Keeper Ole Schickedanz entschärft.
Nach einem Freistoß von Schneider konnte Viktorias Defensiv-Neuzugang Kevin Puls per Kopf vollenden (51.). Wieder Puls traf wieder per Kopf nach einem Eckstoß in der 63. Spielminute. In den Schlussminuten hatte Blauweiß dann noch weitere Chancen durch Schneider, Sinisa Alempic und den eingewechselten Jürgen Bufi.

Jens Wöll
„Die Mannschaft hat über 90 Minuten sehr kompakt gearbeitet und in der Defensive sicher gestanden. Wir haben eine große Leidenschaft an den Tag gelegt und uns mit dem Ergebnis in der Höhe für die harte Arbeit der vergangenen Wochen belohnt.“

Tore
1:0 12. Philipp Hochstein
2:0 22. André Schneider
3:0 51. Kevin Puls
4:0 63. Kevin Puls

FC Viktoria
Schickedanz – Piarulli, Puls, Kohl, Hamed – Czerwinski (81. Amallah), Schneider, Serra, M. Yildirim (46. S. Yildirim), Alempic  – Hochstein (64. Bufi)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.