0:4-Niederlage – Viktoria zahlt Lehrgeld in Großkrotzenburg

Eine derbe Auswärtsniederlage musste der FC Viktoria am gestrigen Donnerstagabend beim Aufsteiger Germania Großkrotzenburg in Kauf nehmen. Nach 90 Minuten stand es 4:0 für das Team aus dem Hanauer Fußballkreis.

Dabei fielen alle Treffer nach dem gleichen Muster. Nach Ballverlusten im Mittelfeld und anschließenden Tempogegenstößen und Passkombinationen gelangen den Hausherren durch eigenverschulden des FCV vier Treffer. Lediglich in den ersten 15 Spielminuten hatten die Blauweißen gleichwertige Spielanteile. Danach wurde die Germania stärker und überlegen und siegte verdient im eigenen Oberwaldstadion.

Jens Wöll
„Wir haben heute verdient verloren. Der Gegner war in allen Belangen überlegen, gedanklich schneller und präsenter auf dem Platz.“

Tore
1:0 31. Kevin Siwek
2:0 45.+1 Andre Althaus
3:0 55. Kevin Siwek
4:0 70. Connor Storm

FC Viktoria
Schickedanz – Piarulli, Kohl, Puls, Schneider – M. Yildirim, S. Yildirim, Alempic, Serra, Hochstein (Aouraghe) – Di Maria

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.