Befreiungsschlag gegen Ginsheim

Mit einem am Ende deutlichen 5:1-Heimsieg hält der FC Viktoria den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze in der Verbandsliga und schießt sich den Frust der vergangenen Wochen von der Seele.

Die Partie begann hektisch und es ereigneten sich zahlreiche Ballverluste im Mittelfeld. Ein Treffer von Sevket Yildirim wurde von Schiedsrichter Jens Schmidt, der hier ein Foulspiel durch Aufstützen gesehen hatte nicht gegeben. Ein langer Ball von Kevin Puls von Mittellinie flog über die Ginsheimer Hintermannschaft und landete bei Sinisa Alempic, der in den Strafraum Vorstoß und zum 1:0 verwandelte (40.), was auch den Pausenstand bedeutete.

Gleich nach der Pause war es wieder Alempic, der von Philipp Hochstein einen Pass in den Lauf gespielt bekam und zum 2:0 abschloss (50.). Nur drei Minuten später traf Puls aus spitzem Winkel nach einem Freistoß, von André Schneider, der durch den Strafraum segelte zum 3:0 (53.). Zwei Minuten später verkürzte Ginsheims Jonas Kummer nach einem Eckstoß, an dem Viktoria-Keeper Ole Schickedanz vorbeisegelte zum 3:1 (55.). Aber wieder nur eine Minute später stellte Hochstein wieder nach einem langen Ball hinter die VFB-Abwehr und einem anschließenden Solo den alten Abstand wieder her (56.). Schickedanz rettete nochmals als der einen Ginsheimer Fernschuss an die Querlatte lenkte. Den Schlusspunkt setzte Mehmet Yildirim mit einem Schuss von der Strafraumgrenze und seinem Treffer zum 5:1-Endstand (86.).

Jens Wöll
„Das war ein hochverdienter Sieg. Die Jungs haben taktisch hervorragend gespielt und sich mit vielen Torabschlüssen belohnt. Sieg geht auch in der Höhe in Ordnung.“

Tore
1:0 40. Sinisa Alempic
2:0 50. Sinisa Alempic
3:0 53. Kevin Puls
3:1 55. Jonas Kummer
4:1 56. Philipp Hochstein
5:1 86. Mehmet Yildirim

FC Viktoria
O. Schickedanz – Piarulli, Puls, Schneider, S. Yildirim – M. Yildirim, Serra, Alempic (86. Alempic), Hochstein (79. Khan), Medina Nunez (68. Amallah) – Di Maria

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.