Niederlage im kleinen Ortsderby – U21 wird für Fehler bestraft

Einen herben Rückschlag im Aufstiegsrennen zur C-Liga Dieburg musste die U21 des FC Viktoria am Freitagabend gegen den Ortsrivalen KSV 1888 hinnehmen. Dabei vergab man wieder eine Vielzahl von Chancen und wurde für Fehler und Nachlässigkeiten bestraft.

Im ersten Durchgang war der FC Viktoria nur bedingt bereit den Kampf im Derby anzunehmen. Während sich der KSV auf lange Bälle auf den A-Liga-Spieler Emil Husser konzentrierte, versuchte der FCV spielerisch mehr auf den Platz zu bringen. Einen Abstimmungsfehler in der Hintermannschaft der Blauweißen nutzte Husser zur 1:0-Führung. Davor war der FCV dreimal alleine vorm Tor, wurde aber in jeder Situation mit dem Abseitspfiff des Unparteiischen belegt. Kristijan Sutic traf nach einer Flanke von René Valva nur die Querlatte.

In der zweiten Halbzeit war die Viktoria besser im Spiel und kam zu mehreren guten Möglichkeiten. Nach einem Freistoß von Valva traf Mehmet Kücük zum 1:1-Ausgleich (60.). In Folge stieß Jonah Flemmer-Pereira zweimal in den Strafraum vor – Resultat: Abseitspfiff. Danach wurde Kücük im Strafraum von gleich zwei KSV-Spielern zu Fall gebracht. Der fällige Strafstoßpfiff blieb allerdings aus. In der Folgesituation eroberte Kücük den Ball und wurde danach am Trikot gezogen. Das anschließende Nachsetzen wertete der Unparteiische als wiederholtes Foulspiel und Kücük musste das Feld mit der Gelbroten Karte verlassen. Wieder Flemmer-Pereira köpfte knapp über das Tor. Aufgrund der vielen vergebenen Chancen mehrte sich nun die Unsicherheit beim FCV. Nach einem weiteren langen Pass auf Husser schob dieser den Ball an Keeper Christopher Mickler aus abseitsverdächtiger Position zum 2:1-Endstand ein (86.). Mickler verletzte sich in dieser Situation am Sprunggelenk und wir wünschen auf diesem Weg gute Besserung.

Maximilian Steiger
„Wir haben die Scheiße am Fuß und müssen uns aufgrund der Vielzahl an vergebenen Chancen an die eigene Nase fassen.“

Tore
1:0 37. Emil Husser
1:1 60. Mehmet Kücük
2:1 86. Emil Husser

FC Viktoria U21
Mickler – Hoch, Huder, Ravensberger, Balaneskovic (82. Jonas Standhaft) – Thater, M. Kücük, Lotz, Flemmer-Pereira, Sutic – Valva

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.