Revanche geglückt – Viktoria besiegt Turnerschaft

Im letzten Rödermark-Derby war der FC Viktoria am heutigen Sonntagnachmittag bei der Turnerschaft erfolgreich. Knapp mit 2:1 bezwangen die Blauweißen das Team des Stadtrivalen.

Die Partie begann mit der ersten Chance der TS als Gianluca Firrantello einen Schuss neben das Tor setzte. Dann fiel auch schon die Führung für den FCV als Sevket Yildirim einen Fehler von TS-Keeper Niklas Schwaar nutzte und einschob (14.). Im direkten Gegenstoß nach Wiederanpfiff holte Lucas Sitter einen Eckstoß für die Gastgeber heraus. Nach Foulspiel im Strafraum hielt Schwaar dann einen Strafstoß von Michele Piarulli und machte seinen Fehler vor dem 0:1 wieder gut. Für den Rest des ersten Durchgangs entwickelte sich ein Mittelfeldgeplänkel mit wenigen Highlights auf beiden Seiten.

Im zweiten Durchgang agierten beide Kontrahenten mit vielen langen Bällen worunter der Spielfluss erheblich zu leiden hatte. Nach gut einer Stunde Spielzeit verwandelte dann Philipp Hochstein einen Schuss aus 20 Metern ins lange Toreck unhaltbar für Schwaar zum 2:0 für den FCV (59.). Zehn Minuten später erzielte dann Sitter den Anschlusstreffer zum 1:2 (69.). Die Schlussviertelstunde mussten die Hausherren dann mit einem Spieler weniger auf dem Feld bestreiten nachdem Benedikt Strauss nach einem taktischen Foulsspiel die Ampelkarte sah. TSO-Trainer hatte vorab nochmals versucht mit den Einwechslungen von Tim Schöppner und Görkem Barak weitere offensive Akzente zu setzen. Letztendlich gewann der FC Viktoria verdient nachdem weitere gute Chancen vergeben wurden.

Jens Wöll
„Das war heute eine brutal starke Leistung der Jungs, die wieder großen Charakter und Moral an den Tag gelegt haben. Sie haben alles reingeworfen und nach vorne ordentlich gespielt. Bei einer besseren Chancenverwertung hätte der Sieg auch noch deutlicher ausfallen können.“

Tore
0:1 14. Sevket Yildirim
0:2 59. Philipp Hochstein
1:2 69. Lucas Sitter

FC Viktoria
Wahab – Piarulli, Puls, Kohl, T. Hamed – Schneider, Alempic, S. Yildirim, M. Yildirim, Hochstein (79. A. Hamed) – Di Maria (90.+3 Khan)

Foto kick-dieburg.de

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.