In Georgenhausen – Underdog beim Favoriten

Am kommenden Sonntag (15:30 Uhr) ist der FC Viktoria im Reinheimer Stadtteil Georgenhausen bei der KSG zu Gast. Nachdem man gleich zu Beginn der Kreisoberliga-Saison gut aus den Startlöchern gekommen ist wartet im ersten Auswärtsspiel eine Mammutaufgabe auf das Team von Kayhan Özen.
Der Vorjahresneunte hat sich zur neuen Saison nochmals qualitativ verstärkt und zählt trotz der 0:6-Auftaktniederlage gegen den SV Lützel-Wiebelsbach zu den Top-Favoriten auf die Meisterschaft. Außerdem wird es ein Wiedersehen mit dem ehemaligen Viktorianer und Hessenligaspieler Daniel Beck geben.

Kayhan Özen
„Wie sehr oft werden wir auch in dieses Spiel als Underdog gehen, da die KSG zum Kreis der Titelfavoriten zählt. Mit Daniel Beck, Lukas Janda und Routinier Uwe Hesse wird es eine schwierige Aufgabe erstmal sicher zu stehen und zu verteidigen. Trotz allem fahren wir nicht zum Aufgeben nach Georgenhausen. Wir müssen die Einstellung und Leidenschaft vom letzten Sonntag wieder an den Tag legen und wieder am Limit spielen.“

Bis auf Moritz Unterleider kann Özen auf den kompletten Kader zurückgreifen. Allerdings gehen Paul Moser und Kapitän Daniel Lotz (Oberschenkel) angeschlagen in die Partie.

Auf geht’s Jungs – was Zählbares in Schorschenhausen mitnehmen !

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.