„Schwierigste Aufgabe“ gegen Mosbach/Radheim

Nach der Punkteteilung gegen Viktoria Klein-Zimmern ist das Kreisoberliga-Team des FC Viktoria bereits in der zweiten Englischen Woche nacheinander am heutigen Abend (19 Uhr) bei der SG Mosbach/Radheim gefordert. Für Coach Kayhan Özen die schwierigste aber nicht unlösbare Aufgabe in dieser Saison.

Kayhan Özen
„Es erwartet uns eine der stärksten Offensiven der Liga. Auch wenn Mosbach ein Aufsteiger ist, haben sie in der vergangenen Saison viele Tore geschossen. Im Schnitt 4,2 Tore/Spiel und das ist schon allerhand. Es gibt zwar Möglichkeiten Mosbach das Leben schwierig zu machen aber wir sind wieder in der Außenseiterrolle. Es wird wohl ein ähnliches Spiel wie gegen Klein-Zimmern, in dem wir nicht auf Ballbesitz spielen werden. Aber ich habe zwei, drei Ideen wie agieren können. Außerdem fahren wir nicht nach Mosbach um die Punkte aus der Hand zu geben. Aufgrund der Offensivstärke wird das aber mit die schwierigste Aufgabe in dieser Saison.“

Die SG legte einen guten Saisonstart mit sechs Punkten aus den ersten beiden Partien hin. Dann folgte eine 0:3-Niederlage gegen die SG Lützel-Wiebelsbach und am vergangenen Wochenende wieder ein Sieg beim FC Rimhorn, was sich nun im zweiten Tabellenplatz für Mosbach niederschlägt.

Das letzte Aufeinandertreffen fand in der vergangenen Saison in der A-Liga Dieburg gegen das U23-Team des FC Viktoria statt, welches dann in die Kreisoberliga aufrückte.
Der FC Viktoria hatte zu Beginn die Partie im Griff. Die Kalte Dusche folgte dann in der 26. Spielminute als Mosbachs Leon Ruppert die 1:0-Führung aus abseitsverdächtiger Position erzielte. Zehn Minuten später erhöhte dann Marcel Fabian per sehenswertem Seitfallzieher auf 2:0 (36.). Die Chance zum verkürzen vergab dann Can Celayir vom Elfmeterpunkt als SG-Keeper Nic Wegner entschärfte.
Auch nach der Pause war die Viktoria damals weiter gut im Spiel. Effizienter vor dem Tor waren aber die Hausherren, die durch Treffer von Nico Lauterbach (58.). und Max Daniel (62.) den Weg zum Heimsieg ebneten. Nach einer Ballstafette über die rechte Seite und Zuspiel von Aymane Boudchich auf Patrick Hein staubte Alessio Spina zum 4:1-Anschluss ab (69.). Den Schlusspunkt setzte Marvin Bernhard mit dem Treffer zum 5:1 (74.).

Personell fehlen Paul Moser (Leistenprobleme), Daniel Lotz (Rotsperre) sowie Jannis Deak und Stammtorhüter Alexios Kasmiris (beide privat verhindert). Den Kasten wird in dieser Saison zum ersten Mal U19-Keeper Jan Schickedanz versuchen sauber zu halten. Ansonsten kann Özen auf den gesamten Kader sowie zwei bis drei U19-Spieler zurückgreifen.

Spielort
SG Mosbach/Radheim
Sportgelände FSV Mosbach
Gartenstraße 19-21
64850 Schaafheim-Mosbach

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.