Jung und dynamisch gegen jung und dynamisch

Am Sonntag (15:30 Uhr) treffen im Urberacher Waldstadion die beiden wohl jüngsten Teams in der Kreisoberliga Dieburg/Odenwald aufeinander. 20,7 Jahre im Durchschnitt bringt der FC Viktoria bei jedem Spiel auf den Platz, etwas mehr mit 21,8 Jahren haben die Sandbacher dem entgegenzusetzen. Und ein Duell der Tabellennachbarn wird es ebenfalls geben denn die Viktoria (16.) und die SGS (14.) trennen nur drei Punkte. Also eine gute Möglichkeit für die Blauweißen den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze zu halten.

Kayhan Özen
„Das wird interessant zu sehen wie sich die beiden jungen Teams begegnen werden. Wir werden auf jeden Fall alles abrufen. Ich erwarte ein temporeiches Spiel an dessen Ende hoffentlich drei Punkte für uns stehen. Wir gehen mit einem guten Gefühl ins Spiel.“

Das letzte Aufeinandertreffen beider Vereine datiert im April 2012. Hier konnte Viktorias U23 im Breuberger Ortsteil beim 2:2 einen Punkt nach Orwisch entführen.
Personell kann Özen bis auf Mittelfeldspieler Jannis Deak aus dem Vollen schöpfen.

René Hirsch, Hygienebeauftragter
„Aufgrund der Allgemeinverfügung des Landkreis Offenbach sind zum Spiel nur 100 Zuschauer zugelassen. Es besteht eine Maskenpflicht und wir bitten die Besucher den eigenen Mund-Nasenschutz mitzuführen.“

Weitere Informationen zum Hygienekonzept findet ihr >>> HIER <<<
Das Viktoria-Stadionmagazin HEIMSPIEL findet ihr >> HIER <<<

Bleibt gesund !

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.