Lockdown – kein Fußball mehr in 2020

Ab dem kommenden Montag, 2. November befindet sich der Hessische Fußball wieder im Lockdown. Bis zum 30. November werden keinerlei Partien in den hessischen Amateurligen stattfinden. Auch der Trainingsbetrieb im Urberacher Waldstadion wird in diesem Zeitraum ruhen.
Außerdem wird es im Jahr 2020 keine Fußballspiele mehr in den hessischen Amateurklassen geben. Das entschied der Hessische Fußballverband bei seiner gestrigen Vorstandssitzung
Angesichts der steigenden Infektionszahlen im gesamten Bundesgebiet eine nachvollziehbare Entscheidung für die Verantwortlichen des FC Viktoria.

Michael Krause, Präsidiumsmitglied Sport
„Eine absolut nachvollziehbare und richtige Entscheidung. Wenn wir in den kommenden Wochen mit aller Disziplin unsere Kontakte auf ein Minimum reduzieren, haben wir die Chance, dass der Ball vielleicht wieder im Januar rollt. Die Entscheidung der Bundes- und Landesregierung ist zwar ernüchternd aber notwendig damit wir in naher Zukunft unserem geliebten Sport wieder vollumfänglich nachgehen können.“

Thomas Weiland, Präsidiumsmitglied Marketing & Sponsoring
„Für mich ist die Entscheidung absolut richtig. Die Gesundheit geht immer vor und wir müssen verhindern, dass sich die Infektionszahlen weiter erhöhen. Wir erwarten aber auch, dass uns ein großer Teil unserer Einnahmen an Eintrittsgeldern, Bewirtung und Gaststättenpacht wegbrechen werden, die immens wichtig sind um unser Sportgelände und unsere Infrastruktur aufrecht zu erhalten. Wir hoffen auch, dass sich die Mitgliederzahlen aufgrund der neuerlichen Beschränkungen nicht ins negative entwickeln und appellieren an unsere Mitglieder dem FC Viktoria die Treue zu halten in diesen schweren Zeiten.“

Bleibt gesund und haltet durch!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.