Fleißige Viktoria-Mitglieder – keine Spur von Winterschlaf

Auch wenn der Ball im Urberacher Waldstadion aufgrund des Corona-Lockdowns nicht rollt, lassen es sich die Viktoria-Mitglieder aktuell nicht nehmen, die Infrastruktur weiter auf Vordermann zu bringen. Und das natürlich unter den Hygienevorgaben der Hessischen Landesregierung.

„Es sind immer noch kleinere Nacharbeiten im Rahmen unserer Tribünensanierung zu erledigen. Des weiteren wird unsere Sprecherkabine renoviert. Außerdem wird unser Außengelände für die kommenden Monate winterfest gemacht“, so Thomas Weiland, Präsidiumsmitglied des FC Viktoria, der ergänzt: „Was unsere Mitglieder – und im speziellen unsere Rentnertruppe – in der momentan fußballlosen Zeit leisten ist höchst ehrenwert und mit Geld nicht zu bezahlen. Das macht uns Hoffnung auf einen reibungslosen Restart der Runde – wann auch immer dieser stattfinden wird.

Das Präsidium des FC Viktoria bedankt sich bei allen Mitgliedern für die bereits geleisteten Arbeiten sowie für die Mithilfe bei den anstehenden Projekten.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.