Youssef Mokhtari verstärkt Viktorias Nachwuchsabteilung

Der FC Viktoria freut sich mit Youssef Mokhtari ein weiteres Mitglied in seiner Nachwuchsabteilung begrüßen zu können.

Der 38-jährige ehemalige Bundesligaprofi (u. a. 1. FC Köln, MSV Duisburg, Energie Cottbus, FSV Frankfurt 1899) und 24-malige marokkanische Nationalspieler gehörte bis Saisonende 2016/17 dem Jugend-Trainerteam des aktuellen Hessenmeisters SC Hessen Dreieich an, bei dem er für die Aus- und Weiterentwicklung der U19-Juniorenmannschaft verantwortlich war. Beim FC Viktoria wird sein Handlungsschwerpunkt im Bereich der Jugendkoordination, dem Jugend-Scouting sowie dem Coaching der U15 (C-Jugend) liegen.

Peter Zimmerer, Präsidium Sport
„Mit Youssef verstärkt ein erfahrener ehemaliger Bundesligaspieler unsere Nachwuchsabteilung.
Wir freuen uns sehr ihn in unserem Team begrüßen zu können.“

Herzlich Willkommen beim FC Viktoria Moki – wir wünschen dir einen guten Start !

Spielplan der Verbandsliga ist online

Der aktuelle Verbandsliga-Spielplan wurde kürzlich veröffentlich.

Den kompletten Spielplan findet ihr hier http://fcurberach.de/abteilungen/fussall/verbandsliga-team/spielplan-tabelle-verbandsliga/

Hessenpokal zuhause gegen Alzenau, Kreispokalderby bei Turnerschaft Ober-Roden

Die Erstrundenpartien des Hessen- sowie Kreispokals wurden kürzlich ausgelost.

Der FC Viktoria trifft in der 1. Runde des Hessenpokals auf den Hessenligisten FC Bayern Alzenau.
Anstoß im Urberacher Waldstadtion ist am 1. August, 19Uhr.

Im Dieburger Kreispokal kommt es gleich in der ersten Runde zu einem Rödermärker Stadtderby zwischen der Turnerschaft Ober-Roden und dem FCV.
Anstoß ist am Mittwoch, 26. Juli 2017 auf dem Sportgelände an der Walter-Kolb-Straße in Ober-Roden.

U23 unterliegt im ersten Test im Nachbarort

Mit einer 2:4-Niederlage endet der erste Test der U23 beim Stadtrivalen Germania Ober-Roden II.
 
In der ersten Viertelstunde drückte der Gastgeber die Viktoria tielf in die eigene Hälfte und begann früh das Aufbauspiel des FCV zu unterbinden. Nach 20 Minuten hatte sich die Elf von Michael Krause auf die Spielweise der Germanen eingestellt und nahm auch die Zweikämpfe an.
 
Nach einem langen Ball von Philipp Thater auf Ramadan Ziberi legte dieser quer auf Paul Schüler, der den Ball scharf von der Grundlinie vor das Ober-Röder Tor brachte und Tim Schröter schob zur 1:0-Führung ein (21.).
 
Sechs Minuten später sorgte wieder ein langer Ball von Thater auf Saeed Yaghootpoor für Gefahr in der gegnerischen Abwehr und Yaghootpoor verwandelte nach einem Sololauf zum 2:0 (27.). Nur drei Minuten später vergab Daniel Lotz nach einem Heber gegen Ober-Rodens Schlussmann Maurice Gotta.
 
Zur Halbzeit wurde fast die komplette Mannschaft getauscht. Einzig Lotz, Thater und Kapitän Steffen Speck blieben auf dem Feld und acht Positionen wurden teilweise mit U21-Spielern neu besetzt, was sich auf den Spielfluss und die Abstimmung in der Defensive auswirkte. Marvin Korndörfer verkürzte kurz nach Wiederanpfiff auf 1:2 (49.). Kevin Fenkl egalisierte nur zwei Minuten später zum 2:2 nach einem Eckball ber Kopf (51.). Ebenfalls Fenkl brachte die Germania nach einer Stunde in Führung als er per Absatzkick zum 3:2 traf (60.).
Nach einem Sololauf in der 81. Spielminmute erzielte Dennis Cerveny den 4:2-Endstand.
 
Der nächste Test der U23 findet dann am kommenden Sonntag um 15 Uhr beim Kreisoberliga-Aufsteiger TSV Langstadt, Fussball statt.
 
Tore
0:1 21. Tim Schröter
0:2 27. Saeed Yaghootpoor
1:2 49. Marvin Kordnörfer
2:2 51. Kevin Fenkl
3:2 60. Kevin Fenkl
4:2 81. Dennis Cerveny
 
FC Viktoria U23
Speck – Huder, Thater, Lang, Ziberi – Bayraktaroglu, Lotz, A. Schröter, T. Schröter, Schüler – Yaghootpoor
 
Eingewechsel zur 2. Halbzeit
Spanheimer, Inguanta, Ravensberger, Jost, A. Kücük, Standhaft, Sip, De Bernardo

Viktoria an Orwischer Kerb „Hinner de Kersch“

Zur Orwischer Kerb 2017 präsentiert sich der FC Viktoria an neuem Platz auf dem Gallusplatz zwischen Kirche und Gemeindezentrum Sankt Gallus.

Die Besucher erwartet

– ein großer Biergarten
– jeden Tag Kerb-Party mit DJ Uwe Keck
– wechselnde Speisen und Spezialitäten von Lang’s Gusto – Metzgerei Feinkost Lang

Das Programm im Überblick

Freitag, 01.09. – Kerb-WarmUp ab 18 Uhr
Samstag, 02.09. – Schalger-Party mit DJ Uwe Keck​
Sonntag / Montag, 03./04.09. – Kerb-Frühschoppen ab 11 Uhr | Kuchenbüffet ab 14 Uhr

Jetzt schon vormerken – der FC Viktoria freut sich auf euren Besuch 💙

Willkommen beimn FC Viktoria – Umut Toprak

Der 19jährige wechselt vom Rödermärker Stadtrivalen Turnerschaft Ober-Roden​ zum FC Viktoria. Bei der TSO spielte er bis zur vergangenen Saison in der U19 Hessenliga.

Lieber Umut, willkommen beim FC Viktoria. Wir wünschen dir eine erfolgreiche und verletzungsfreie Zeit.

Jürgen Hoffelner wird Teil des Viktoria-Trainerteams

Der FC Viktoria freut sich mit Jürgen Hoffelner einen alten Bekannten und ein weiteres Mitglied für das Viktoria-Trainerteam begrüßen zu können.

Der 44-jährige gehörte dem Hessenliga-Team des FC Viktoria in der Saison 2008/09 an und war unter anderem in der Regionalliga Süd für den FSV Frankfurt und den 1. FC Eschborn aktiv.
Bis Juni 2017 war er Mitglied des Nachwuchstrainerstabes von Eintracht Frankfurt und für die Torwartausbildung der U14 bis U16 verantwortlich.

Er wird für die Ausbildung der Torhüter aller Senioren- sowie Jugendmannschaften des FC Viktoria verantwortlich sein.

Lieber Jürgen, wir wünschen dir einen guten Start beim FC Viktoria und willkommen zurück.

Trainingsauftakt für U23 und U21

Trainingsauftakt für U23 und U21
 
Am heutigen Sonntagmorgen startete unser Verbandsliga-Unterbau in die vierwöchige Saisonvorbereitung für die Kreisliga A und D.
 
Wir wünschen den Teams um die Trainerteams Krause-Valva und Steiger-Weiland viel Erfolg sowie eine verletzungsfreie Vorbereitung.

Viktoria unterliegt im ersten Test bei Kickers Obertshausen

Mit einer 2:1-Niederlage gegen Kickers Obertshausen begann die Testserie für den FC Viktoria an diesem Sonntagnachmittag.
 
Mit von der Partie waren unter anderem sechs Spieler der U23, die ihre Aufgaben sehr gut erledigten.
 
Gegen den tief stehenden Gastgeber erspilete sich der FCV einige gute Kombinationen sowie Torabschlüsse und war trotz der schweren Beine aus den ersten beiden Vorbereitungswochen gut im Spiel.
 
Durch einige Abstimmungsproleme kam Obersthausen zwei- bis dreimal gefährlich vor das Orwischer Tor.
 
Stefan Kresovic erzielte die 1:0-Führung mit dem Pausenpfiff (45.).
 
Im zweiten Durchgang nahm Jochen Dewitz einige Wechsel vor und so ging Minute um Minute der Rhythmus im Spiel etwas verloren. Speziell in den Zweikämpfen war man nun mehrfach zu spät.
 
Kurz nach der Halbzeit erzielte Andreas Cwielong den 1:1-Ausgleich (50.) und auch en Treffer zum 2:1-Endstand in der 84. Spielminute.
 
„Was uns heute den Sieg gekostet hat war, dass wir uns mehr mit dem Schiedsrichter beschäftigt haben als mit unserem eigenen Spiel. Wir müssen jetzt sehen, dass wir Woche für Woche noch eine Schippe drauflegen um in der dritten Vorbereitungswoche und dem Rödermark-Cup über 90 Minuten laufen zu können“, so Jochen Dewitz nach dem Spiel.
 
Tore
0:1 45. Stefan Kresovic
1:1 50. Andreas Cwielong
1:2 84. Andreas Cwielong
 
FC Viktoria
Weinreich – Schneider, Gecili, Serra, Yildirim, Kalzu (75. Ziberi), Niegisch, Scheel, Kudernak (46. Yaghootpoor), Kresovic (T. Schröter), Deak (46. Scharko)

Erster Test, Trainingslager, Rödermark-Cup, Testspiel-Marathon, Hessenpokal

Die Vorbereitung auf die Verbandsliga-Saison hält einen vollgepackten Kalender für die Viktorianer bereit.

Am kommenden Sonntag tritt der FCV zum ersten Testspiel beim FC Kickers Obertshausen​ an. Anstoß ist um 15 Uhr im Sportzentrum an der Badstraße.

In der Folgewoche stehen dann Kraftausdauer und Körperstabilität auf dem Programm bevor es vom 14. bis 16. Juli ins Trainingslager nach Baden-Württemberg geht. Dort sind verschiedene Teambuilding-Aktionen sowie eine Betriebsbesichtigung unseres Ausrüsters JAKO​ geplant.

Ein wahrer Testspiel-Marathon erwartet das Team dann vom 21. bis 23. August. Innerhalb von 72 Stunden testet das Team gegen den FC Germania 08 e.V. Ober-Roden​ (Verbandsliga), die SG Sandbach​ (Gruppenliga) und den FSV  Groß-Zimmern​ (A-Liga).

Die erste Runde des Hessenpokals ist dann für das Wochenende 29./30. Juli geplant. Die Auslosung findet in den kommenden Wochen in den Räumlichkeiten des Hessischen Fußball-Verbands​ statt.

Viel Spaß beim Schwitzen Jungs !