U21 mit erstem Sieg seit November 2017

Mit einem 3:0-Heimsieg im Nachholspiel gegen den SV Hering II gewinnt die U21 des FC Viktoria seit langer Zeit wieder drei Punkte.

Von Beginn an nahm der FCV das Heft des Handelns in die Hand und erspielte sich mehrere gute Chancen. Bereits nach sieben Minuten erzielte Pietro de Bernardo nach Zuspiel von Luca Kraus die 1:0-Führung. Nach zirka einer halben Stunde verfiel man dann allerdings wieder leicht in alte Muster und glich sich etwas mehr dem hektischen Spiel der Gäste an.

In der zweiten Hälfte berappelte sich die U21 dann wieder und drängte auf ein klares Ergebnis. Nach einem Ballgewinn durch Gegenpressing von Luca Kraus spielte den Ball weiter auf Fouad Haddad, der auf Daniel Lotz quer legte. Lotz verwandelte mit rechts in linke Toreck kurz vor dem Strafraum (74.).

Nach eine starken kämpferischen Vorarbeit von Kapitän Markus Ravensberger schob Jonas Standhaft kurz vor der Torlinie zum 3:0-Endstand ein (85.).

„Der Sieg hätte heute noch etwas höher ausfallen können, wenn wir alle unsere Chancen nutzen. Mental waren wir heute wieder voll in der Spur. Das hatte uns die letzten Wochen gefehlt. Mir und den Jungs tut es sehr gut wieder einen Dreier eingefahren zu haben und ohne Gegentor zu gewinnen“, so Trainer Max Steiger nach der Partie.

Tore
1:0 7. Pietro de Bernardo
2:0 74. Daniel Lotz
3:0 85. Jonas Standhaft

FC Viktoria U21
Mickler – Weiland, A. Schröter, A. Kücük, Balaneskovic – Lotz, Ravensberger, Sutic (71. Ramirez), Kraus, Standhaft (58. Haddad) – de Bernardo (75. Spanheimer)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.