Viktoria unterliegt im Odenwald – “Niederlage ist der Jugend geschuldet”

Beim Tabellennachbarn Eintracht Wald-Michelbach unterlag der FC Viktoria am Samstagnachmittag mit 1:3 und verpasste es erneut Boden im Abstiegskampf der Verbandsliga gutzumachen.

Dabei begann die Partie durchaus positiv für die Blauweißen, die engagiert ins Spiel gingen und sich eine Vielzahl guter Chancen erspielten.

In der 35. Spielminute passte Tim Kalzu auf Tom Niegisch zurück, der aus der halbrechten Position im Strafraum den Ball im Wald-Michelbacher Netz versenkte.

Kurz vor der Pause musste man dann den Ausgleich Malcom Darffour in Kauf nehmen (44.).

In der zweiten Hälfte entwickelte sich eine eher ausgeglichene Partie. Die größten Chancen für die Viktoria hatten Sinisa Alempic und Patryk Czerwinski.
Nach gut einer Stunde traf Wald-Michelbachs Srdan Stojnic per Freistoß zur 2:1-Führung für die Gastgeber.

In der 78. Spielminute sahen sowohl Tom Niegisch als auch der eingewechselte ETW-Spieler Marcel Weyrauch die Rote Karte. Beide hatten sich nach einem Zweikampf am Boden behakelt. Schiedsrichter Fabian Knarr wertete dies als Tätlichkeit von beiden Spielern.

Der Treffer zum 3:1 fiel nach einem Fehlpass im Spielaufbau des FC Viktoria – Berk Kocahal traf zum Endstand für die Eintracht (83.).

“Wir haben uns heute wieder durch eklatante Fehler sowie eine gewisse jugendliche Naivität in Gefahr gebracht. In dieser Liga wird das eben umgehend bestraft. Besonders beim 2:1 für Wald-Michelbach müssen wir den Ball besser klären. Es ist jetzt an mir aber auch an den Jungs selbst sich wieder mental aufzurichten. Eine gesunde Mentalität wird in den kommenden Partien spielentscheidend sein”, so das Fazit von Lars Schmidt nach Ende der Partie.

Dranbleiben Jungs – alles geben für den Klassenerhalt !

Tore
0:1 35. Tom Niegisch
1:1 44. Malcom Darffour
2:1 61. Sdran Stojnic
3:1 83. Berk Kocahal

FC Viktoria
Schickedanz – Schneider, Purcell, Niegisch, Gecili – Serra, Czerwinski, Alempic, S. Yildirim (71. Lang), Schnitzer – Kalzu

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.