Viktoria unterliegt in Bad Homburg – Jetzt Abstiegskrimi gegen Bensheim

Eine schmerzliche Niederlage musste der FC Viktoria beim TSV Vatanspor Bad Homburg in Kauf nehmen. Bis in die Nachspielzeit war der FC Viktoria noch dran den Ausgleich zu erzielen.

Bereits nach acht Minuten brachte André Stoß die Gastgeber mit 1:0 in Führung. Ein offener Schlagabtausch prägte dann den Rest der ersten Halbzeit.

Im zweiten Durchgang erzielte dann Alexander Ujma in der 73. Spielminute nach einem Kurzpassspiel das 2:0. Im direkten Gegenzug verkürzte der FCV durch Tom Niegisch auf 2:1 (75.). Bad Homburg musste dann ab der 86. Spielminute zu zehnt agieren, da Eugen Schiffmann sich bei seiner Auswechslung etwas mehr Zeit als erlaubt nahm und die gelbe sowie die gelbrote Karte sah.
Die Schlussoffensive der Viktoria brachte allerdings nicht mehr den dringend benötigten Punktgewinn. Wieder André Stoß erlöste die Gastgeber in der 94. Spielminute mit dem 3:1-Endstand.

Jetzt ist man im letzten Spiel zuhause gegen den FC Bensheim (Sonntag, 15 Uhr) gezwungen zu gewinnen um eines der letzten Tickets für die Verbandsliga zu lösen.

Tore
8. 1:0 Andre Stoss
2:0 73. Alexander Ujma
2:1 75. Tom Niegisch
3:1 90.+4 Andre Stoss

FC Viktoria
Schickedanz – Schneider, Purcell, Gecili – Yildirim, Czerwinski, Ivkovic (56. A. Hamed), Alempic (46. T. Hamed), Niegisch, Lang – Kalzu

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.