Spiel auf Augenhöhe endet mit Niederlage für U23

Eine 2:5-Niederlage setzte es am gestrigen Sonntagnachmittag für die U23 beim Aufsteiger PSV Groß-Umstadt.

Dabei begann die Partie auf Augenhöhe mit vielen Torchancen auf beiden Seiten. Tim Weigand brachte den FCV mit seinem Treffer zum 1:0 in der 28. Spielminute in Führung. Postwendend und direkt nach Wiederanpfiff glich der PSV durch Ricardo Fonseca zum 1:1 aus (29.), was auch den Halbzeitstand bedeutete. Hier hätte es auch schon 4:4 nach Torchancen stehen können.

Im zweiten Durchgang ging wieder die Viktoria durch Tim Schröter mit 2:1 in Führung (61.). Verletzungsbedingt musste Kayhan Özen in der Defensive mehrere Umstellungen vornehmen, was zm Verlust der Ordnung in Viktorias Hintermannschaft führte. Ein Hattrick von Umstadts Lucas Soares in der 72., 76. und 82. Spielminute führte dann den Gastgeber auf die Siegerstraße. Drei Minuten vor Schluss sorgte dann Victor Faria mit einem Foulelfmeter für den 5:2-Endstand (87.).

Kayhan Özen
„Ich bin es leid es immer wieder zu hören aber heute hat es mal wieder zugetroffen. Die Erfahrung hat heute über die jugendliche Dynamik gesiegt. Nach der Umstellung in der Defensive waren wir zu ungeordnet und Groß-Umstadt hat uns clever ausgespielt.“

Tore
0:1 28. Tim Weigand
1:1 29. Ricardo Fonseca
1:2 61. Tim Schröter
2:2 72. Lucas Soares
3:2 76. Lucas Soares
4:2 82. Lucas Soares
5:2 87. Victor Faria

FC Viktoria U23
Vera-Martin – Prosch, Weigand (t. Günther), Ivkovic, Moser – Spina, Stoica, Kudernak, Deak, Schröter – A. Hamed (Hirsch)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.