Deutliche Niederlage im Derby für U23

Auch unsere U23 war am vergangenen Sonntagnachmittag im Nachbarort aktiv. Beim FV Eppertshausen hielt das Team von Kayhan Özen lange Schritt, musste sich dann aber doch mit einer 4:0-Niederlage abfinden.

Ersatzgeschwächt und mit nur einem Ergänszungsspieler reiste die Viktoria in nach Eppertshausen, war aber in den ersten 45 Minuten die spielerisch klar bessere und dominierende Mannschaft. Hochkarätige Chancen von Aziz Hamed und Jannis Deak wurden allerdings vergeben. Eine unglückliche Aktion von Alessio Spina führte kurz vor der Pause zur 1:0-Führung für die Gastgeber als Spina ins eigene Tor traf (44.).

Kurz nach Wiederanpfiff traf dann ausgerechnet der Ex-Viktorianer Paul Schüler nach einem Freistoß zum 2:0 für den FVE (50.). Im weiteren Spielverlauf war dann Eppertshausen die stärkere Mannschaft und man merkte dem jungen Viktoria-Team einen gewissen Mangel an Selbstbewusstsein an. Spielerisch hielt man jedoch weiter gut dagegen. Nach einer Stunde erhöhte Fredrick Grieser auf 3:0 (60.). Kurz vor dem Abpfiff erzielte dann Maximilian Reinecke den 4:0-Endstand für die Gastgeber (89.).

Michael Krause
Heute haben Glück und Cleverness des FVE den Unterschied gemacht. Trotz des Ergebnisses brauchen wir uns nicht zu verstecken. Wir müssen einfach etwas cooler auf dem Platz werden. Da kann man dem jungen Team keinen Vorwurf machen.

Tore
1:0 44. Alessio Spina (Eigentor)
2:0 50. Paul Schüler
3:0 60. Fredrick Grieser
4:0 89. Maximilian Reinecke

FC Viktoria U23
Mickler – Lotz, Weigand, Giegerich (30. Hitzel), Balaneskovic – Deak, Moser, Spina, Ankenbrand, T. Schröter – A. Hamed

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.