U23 siegt gegen Aufstiegsfavoriten

Mit einem 3:1-Heimsieg gegen den Favoriten aus Ueberau gelang der U23 die Überraschung des Spieltages in der Kreisliga A Dieburg.  Gegen einen sehr guten Gegner konnte die Viktoria die Punkte in Orwisch behalten.

Trotz eines Spiels auf Augenhöhe war die Viktoria die bessere Mannschaft im ersten Durchgang und machte in der Defensive so gut wie keine Fehler. Die Führung fiel nach einer Balleroberung am Mittelkreis durch Jannis Deak, der auf Dennis Ankenbrand passte. Nach Zusammenspiel zwischen Ankenbrand und Tim Schröter passte Schröter den Ball auf Paul Moser, der einschob (12.). Nach einem vermeidbaren Foul von Ankenbrand im Strafraum entschied Schiedsrichter Schmidt folgerichtig auf Strafstoß, den der Ex-Viktorianer Sven Kleiser zum 1:1-Ausgleich verwandelte (23.).

In der zweiten Halbzeit investierte die SG dann mehr in der Offensive und es ergaben sich Räume für den FC Viktoria. Nach einem Freistoß prallte der zweite Ball von Jospi Ivkovic an SG-Keeper Marco Zulauf ab. Deak eroberte das Spielgerät zurück und passte auf Schröter, der einschob (69.).  Eine weitere Großchance wurde von Loris Lang vergeben, der nur den Pfosten traf. Einen Konter über Schröter schloss der eingewechselte Saeed Yaghootpoor in der Nachspielzeit zum 3:1-Endstand ab (90.+1).

Kayhan Özen
Wir haben gut nach vorne gespielt und hinten nichts zugelassen. Der Sieg geht abolsut in Ordnung.

Tore
1:0 12. Paul Moser
1:1 23. Sven Kleiser (Foulelfmeter)
2:1 69. Tim Schröter
3:1 90.+1 Saeed Yaghootpoor

FC Viktoria U23
Acar – Lotz, Weigang, Ivkovic, Ankenbrand (81. Yaghootpoor) – Moser, Deak, L. Lang, Schröter, Kudernak (87. Giegerich) – Spina

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.