Viktoria zu Gast beim starken Aufsteiger

Am kommenden Sonntag (14:45 Uhr) ist der FC Viktoria beim gut gestarteten Aufsteiger RW Walldorf zu Gast. Ein Duell mit Brisanz, stehen bei den Walldörfern doch sechs ehemalige Viktorianer im Aufgebot. Auch RW-Trainer Max Martin hat sowohl als Spieler als auch als Trainer eine Vergangenheit in Orwisch.

Nach dem Punktgewinn und Achtungserfolg gegen den Tabellenführer Hanau 93 geht der FCV mit breiter Brust in die Partie beim Tabellenzweiten. Beim letzten Aufeinandertreffen im ersten Heimspiel der Saison gewann RWW mit 1:0 durch einen Treffer des Ex-Viktorianers Daniel Beck in der 8. Spielminute, der in Folge mit einem Kreuzbandriss ausgewechselt werden musste. im Allgemeinen agierten die Walldörfer frischer und aggressiver. Robin Schnitzer vergab die größte Chance des FC Viktoria als er den Pfosten traf. Ein Tor der Blauweißen wurde aufgrund einer Abseitssituation aberkannt.

Personell muss Lars Schmidt auf den gelbrot-gesperrten Domagoj Filipovic sowie auf Robin Schnitzer (Trainingsrückstand) verzichten. Ansonsten ist der gesamte Kader an Bord. Auf Seiten der Walldörfer werden der ehemalige Viktorianer Dominik Lewis (Handverletzung) und Abwehrspezialist Tobias Werther (Muskelfaserriss) verletzungsbedingt nicht zum Einsatz kommen.

Lars Schmidt
„Ich erwarte einen zweikampfstarken Gegner, der alles daran setzen wird die Punkte zuhause zu behalten. Auch wir können zweikampfstark und agressiv agieren, leider haben wir es in dieser Saison einfach zu wenig gezeigt. Aufgrund des Ausfalls von Doma halten wir uns mehrere Optionen in der Defensive offen. Wir müssen einfach so weiter machen wie in den vergangenen Spielen.“

Der Druck wird sicherlich nach zwei Niederlagen in Folge eher auf Seiten der Walldörfer liegen, die im Falle einer Niederlage auf den 4. Tabellenplatz zurückfallen können. Aber auch die Viktoria muss punkten. Bei einer Niederlage und entsprechenden Ergebnissen der Teams, die hinter dem FCV stehen, kann man schnell wieder in die Abstiegsregion abrutschen. Bei einem Sieg winkt Platz 7.

Spielort
SV Rot-Weiß Walldorf
An den Sportplätzen
64546 Mörfelden-Walldorf

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.