U21 mit Arbeitssieg gegen Altheim II

Einen 4:0-Heimsieg konnte die U21 gegen die Zweitvertretung des TSV Altheim feiern. Auf schwierigem Geläuf ging man früh in Führung und behielt die Punkte verdient zuhause.

Bereits nach drei Minuten ging die Viktoria nach einer Flanke von Mohammad Taghavi auf Saeed Yaghootpoor in Führung (3.). Sechs Minuten später legte Adrian Jost nach einem Kombinationsspiel zwischen Rene Valva und Taghavi mit dem 2:0 nach (9.). Nach weiteren fünf Minuten erzielte Markus Ravensberger nach einer Balleroberung im Mittelfeld und Zusammenspiel mit Jost das 3:0 (14.). Jost musste dann in der 24. Spielminute verletzungsbedingt ausgewechselt werden, da er auf dem Platz umknickte.

Nach der Halbzeit dominierte das Team von Max Steiger weiter den Gegner und erzielte in der 57. Minute das 4:0 durch Taghavi nach einer Vorlage von Kristijan Sutic. Kurz vor Ende der Partie parierte dann FCV-Schlussmann Christopher Mickler an der Strafraumgrenze die größte Chance der Gäste.

Max Steiger
“Nach der frühen 3:0-Führung war es dann vom Kopf her schwierig wieder sich auf das Fußballspielen zu konzentrieren. Da haben wir es wieder vermisst bei der Sache zu bleiben und waren zu verspielt und haben zu viele unnötige Dribblings eingeleitet. Wir haben gegen einen starken Gegner zu null gespielt, was immens wichtig ist und mich sehr freut. Platzbedingt waren wir heute spielerisch nicht so stark aber wir haben uns den Sieg erkämpft und sind alle füreinander gerannt und deswegen bin ich sehr zufrieden.”

Tore
1:0 3. Saeed Yaghootpoor
2:0 9. Adrian Jost
3:0 14. Markus Ravensberger
4:0 57. Kristijan Sutic

FC Viktoria U21
Mickler – Hoch, Sip, Prosch (75. Quiros Ramírez), Balaneskovic – Jost (24. Spanheimer), Valva, Ravensberger, Taghavi, Sutic – Yaghootpoor

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.