U21 gewinnt 5:0 – Hattrick von Haddad

Den einzigen Sieg an diesem Wochenende fuhr die U21 des FC Viktoria gegen die Zweitvertretung des SV 1949 Hering ein. Dabei dominierte man die Partie, verlor aber zu oft die Konzentration auf einem schwierig zu bespielenden Untergrund.

Bis zur 14. Spielminute dauerte es bis Fouad Haddad einen abgewehrten und nicht konsequent genug geklärten Ball zur 1:0-Führung abstaubte. Zehn Minuten später traf Haddad erneut nachdem er von Denis Balaneskovic bedient wurde (24.). Den dritten Treffer zur 3:0-Halbzeitführung erzielte wieder Haddad nach Zuspiel von René Valva (28.).

Nach dem Wechsel dominierte weiter die Viktoria, die es trotz Feldüberlegenheit nicht entscheidend genug nach vorne spielte. Das 4:0 von Valva fiel nach einem Flankenwechsel von Markus Ravensberger (54.). Wieder Valva erzielte nach einer guten Stunde Spielzeit den 5:0-Endstand (59.).

Maximilian Steiger
“Mit dem Ergebnis kann man zufrieden sein aber nicht mit der Art und Weise wie wir heute hier aufgetreten sind. Anstatt unser Spiel durchzuziehen haben wir teilweise zu lange den Ball gehalten und uns in unnötigen Einzelaktionen verrannt. Wir müssen hier heute noch deutlich höher gewinnen. Ein großes Lob ab den SV Hering. Die Jungs sind absolut fair und ich bin beeindruckt, dass der Verein über Jahre hinweg zwei Herrenmannschaften stellt, obwohl die Rahmenbedingungen sehr schwierig sind.”

Die U21 hält somit weiterhin Anschluss an den Relegationsrang drei und kann einen weitern Bigpoint im kommenden Heimspiel gegen den SV Reinheim II landen.

Tore
0:1 14. Fouad Haddad
0:2 24. Fouad Haddad
0:3 28. Fouad Haddad
0:4 54. René Valva
0:5 59. René Valva

FC Viktoria U21
Mickler – Weiland, Hoch, Sip – Ravensberger (71. Spanheimer), Ziberi, Balaneskovic, Sutic, Ramírez – Haddad (58. Standhaft), Valva (74. Cetinkaya)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.