U23 unterliegt nach 2:0-Führung

Mit einer weiteren 2:4-Niederlage im Auswärtsspiel bei der SG Mosbach/Radheim vergibt die U23 einen weiteren Matchball im Rennen um den Klassenerhalt in der A-Liga Dieburg und rutscht auf den Relegationsrang 14 ab.

Dabei dominierte die Viktoria die erste Halbzeit und ließ mehrere gute Möglichkeiten aus. Erst im zweiten Durchgang belohnte man sich durch den Führungstreffer von Alessio Spina in der 51. Spielminute. Tim Schröter erhöhte nur drei Minuten später sogar auf 2:0 (54.). Mehrere gute Chancen zum 3:0 wurden danach nicht genutzt.
Der Bruch kam ins Spiel nach dem Anschlusstreffer von Kai Muhl zum 1:2 (68.). Jetzt witterte die SG ihre Chancen und kam besser ins Spiel. Der FCV hatte noch mehrere gute Möglichkeiten den alten Abstand wieder herzustellen. Drei Tore innerhalb von 15 Minuten durch Max Daniel (72./81./87.) besiegelten eine weitere bittere und unverdiente Niederlage für Viktorias Unterbau, die mit einem Altersdurchschnitt von 19,7 Jahren und drei U19-Spielern in der Startelf auflief.

Kayhan Özen
“Bis zum 2:2-Ausgleich waren wir die klar bessere Mannschaft. Nach dem 1:2 konnten wir dann nicht mehr entscheidend genug klären. Das Spiel haben wir heute in der Offensive durch die Vielzahl an ausgelassenen Chancen verloren. Wir reden jede Woche von einer blutjungen und unerfahrenen Mannschaft aber es muss dann einfach gegen einen Gegner wie heute auch reichen um Punkte einzufahren.”

Tore
0:1 51. Alessio Spina
0:2 54. Tim Schröter
1:2 68. Kai Muhl
2:2 72. Max Daniel
3:2 81. Max Daniel
4:2 87. Max Daniel

FC Viktoria U23
Vera-Martin – Lotz, J. Günther, Kampe, T- Günther – Moser, Schröter, Ankenbrand, Hitzel (67. Türk)l, Spina – Kudernak

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.