Viktoria besiegt TS im Derby

Mit einem 2:1-Auswärtssieg bei der Turnerschaft Ober-Roden sichert sich der FC Viktoria auch den letzten Derbysieg der Saison und revanchiert sich für die Niederlage im Dieburger Kreispokal.

Der FCV startete in den ersten 25 Minuten überlegen in die Partie, ohne sich aber zwingende Torchancen zu erarbeiten. Nach 37 Spielminuten musste man den Rückstand durch Alexander Kriegsch in Kauf nehmen. Danach war die TS besser im Spiel und die Blauweißen hatten Mühe wieder Zugriff im Spiel zu erlangen.

Dennoch kam der FCV gestärkt aus der Halbzeitpause. Julian Purcell glich mit seinem Treffer zum 1:1 in der 57. Minute aus.  Die Schlüsselszene folgte dann nach exakt einer Stunde Spielzeit als Cengiz Veisoglu einen Handelfmeter vergab, den Viktoria-Keeper Ole Schickedanz parierte (60.) Danach spielte nur noch die Viktoria und nach einer Hereingabe von der rechts vollendete André Schneider mit links zum 2:1 (70.).

Lars Schmidt
“Der Sieg geht in Ordnung. In der zweiten Halbzeit konnten wir dann das Blatt noch wenden und nach dem vergebenen Elfmeter lief das Spiel dann noch mehr für uns. Ich freue mich über den Derbysieg.”

Tore
1:0 37. Alexander Kriegsch
1:1 57. Julian Purcell
1:2 70. André Schneider

FC Viktoria
Schickedanz – Filipovic, Serra, Piarulli, Purcell – Schneider, M. Yildirim (66. Alempic), S. Yildirim, Czerwinski, Schnitzer (88. Bufi) – Di Maria

Foto op-online.de

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.