U23 unterliegt dem Meisterschaftsfavoriten

Eine 1:4-Niederlage musste die U23 des FC Viktoria am dritten Spieltag gegen den Meisterschaftsfavoriten FV Eppertshausen in Kauf nehmen. Dabei präsentierte man sich in sehr guter Form, ging in Führung und glich nochmals aus.

Früh führte der FCV durch ein Tor von Idriss Aouraghe in der 8. Spielminute. Es entwickelte sich ein leichtes Übergewicht bei Blauweiß. Eine Unachtsamkeit von Alessio Spina führte zu einem Zweikampf mit Ex-Viktorianer Paul Schüler, den Spina nur noch regelwidrig im Strafraum stoppen konnte. den fälligen Strafstoß verwandelte Patrick Pesante zum 1:1-Ausgleich (25.). Die Viktoria hätte im Gegenzug noch ein bis zwei Tore schießen können. Zu allem Überfluss musste dann auch noch Hamza Khan verletzt ausgewechselt werden nachdem er umgeknickt war und Leon Lake kam für ihn ins Spiel.

Kurz nach dem Seitenwechsel erzielte dann Schüler die Führung für den FVE nachdem er einen Schnittstellenpass annahm und an FCV-Keeper Alexios Kasmiris, der den Ball noch berührte, einschob (47.). Die Viktoria wechselte nun nochmal offensiv und es kam Verbandsliga-Coach Jens Wöll für Robin Prosch ins Spiel. Can Celayir erzielte per Freistoß den 2:2-Ausgleich (73.). Kurz darauf war man nur noch zu zehnt auf dem Platz nachdem Mehmet Yildirim nach wiederholtem Foulspiel die Gelbrote Karte sah. Die erneute Führung für Eppertshausen fiel nach einer abseitsverdächtigen Position von Tim Deumlich (82.). Wieder warf die Viktoria alles nach vorne und agierte teilweise mit drei Offensivspitzen. Nach einem Foul von Celayir am ehemaligen Viktorianer Kevin Grimm musste dieser mit einer schweren Verletzung ausgewechselt werden – wir wünschen auf diesem Weg nochmals gute Besserung. In der letzten Standardsituation ging dann auch noch Kasmiris mit in den Strafraum, verpasste aber per Fallrückzieher. Den anschließenden Konterlauf vollendete Ahmet Karadag zum 2:4 (90.+5).

Kayhan Özen
„Ich bin trotz der Niederlage stolz auf mein Team, das heute alles abgerufen hat was geht. Eppertshausen muss als Favorit natürlich gewinnen. Aber dem Spielverlauf nach wäre ein Unentschieden gerecht gewesen. Das haben mir auch Spieler und Offizielle des FVE bestätigt.“

Tore
1:0 8. Idriss Aouraghe
1:1 25. Patrick Pesante (Foulelfmeter)
1:2 47. Paul Schüler
2:2 73. Can Celayir
2:3 82. Tim Deumlich
2:4 90.+5 Ahmet Karadag

FC Viktoria U23
Kasmiris – Prosch (56. Prosch), J. Günther, Ankenbrand, Moser – Lotz, Khan (33. Lake), Spina, M. Yildirim, Araoughe (65. Hein) – Celayir

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.