Orwischer Derby 2019 – U23 empfängt den KSV

Am kommenden Sonntag (15 Uhr) gastiert der KSV Urberach zum Ortsderby gegen die U23 des FC Viktoria im Urberacher Waldstadion. Nach der Auswärtsniederlage gegen die KSG Georgenhausen II also eine weitere Chance für den FCV sich von den Abstiegsrängen abzusetzen.

Mäßig ist der Ortsrivale in die Saison gestartet. Nach sieben Partien hat der KSV einen Zähler und belegt derzeit den 16. Tabellenplatz. Den einzigen Punkt fuhr man am ersten Spieltag in Georgenhausen ein. Dass in der A-Liga also ein anderer Wind als eine Liga darunter weht bekamen die Schwarzweißen also bereits zu spüren. Die Viktoria hingegen sollte voll auf Sieg spielen, will man nicht noch weiter nach unten absacken.

Die letzte Pflichtspielpartie der beiden Kontrahenten endete im April 2018 mit 2:1 für den KSV. Alessio Spina hatte die Viktoria in der ersten Halbzeit in Führung gebracht. Kurz nach der Pause glich Florian Sedor für den KSV aus und der ehemalige Viktorianer Timo Lotz erzielte das Siegtor per Foulelfmeter.

Kayhan Özen
„Wir freuen uns auf ein temopreiches A-Liga-Spiel bei schönem Wetter und mit vielen Zuschauern. Punktetechnisch liegen wir nicht weit auseinander sodass es keinen klaren Favoriten für die Partie gibt. Für uns ist es natürlich wichtig zu gewinnen um uns von der Abstiegszone abzusetzen.“

Personell wird man aufgrund der zeitgleichen Ansetzung mit dem Spiel des Verbandsliga-Teams bei RW Frankfurt wohl auf keine Unterstützung hoffen können. Coach Kayhan Özen ist sich aber sicher, dass sein Team heiß und motiviert sein wird um den Derbysieg einzufahren.

Wir danken unserem Spieltags-Partner Vereinigte Volksbank Maingau eG für die Unterstützung beim Orwischer Derby 2019.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.